9,6 Mio. Euro frisches Eigenkapital für Windkraft Simonsfeld AG

Kapitalerhöhung der WKS AG wurde im Firmenbuch eingetragen

Simonsfeld (OTS) - Die Eintragung der Kapitalerhöhung der
Windkraft Simonsfeld AG im Firmenbuch ist erfolgt. Mit 15. Oktober hat das Unternehmen erfolgreich seine erste Kapitalerhöhung bei einem Zeichnungsstand von 97 Prozent geschlossen. Die gesetzten Ziele wurden deutlich übertroffen: 71.266 neu ausgegebene Aktien wurden gezeichnet, 9,6 Mio. Euro an frischem Eigenkapital sind eingeworben worden.

Mit Eintragung der Kapitalerhöhung beträgt das Eigenkapital der Gesellschaft nunmehr 36,5 Mio. Euro. Die Anzahl der Aktionäre ist auf 1.474 angewachsen.

"Unsere Kapitalerhöhung ist sensationell gelaufen. Jeder zweite bestehende Aktionär hat nachgezeichnet und wir haben 594 neue Aktionäre für unser Unternehmen begeistern können. Mit dem eingeworbenen Geld werden wir die Entwicklung unserer laufenden Projekte zügig vorantreiben", erläutert Vorstand Martin Steininger.

Windkraft Simonsfeld will Stromproduktion verdoppeln

Die Windkraft Simonsfeld AG will in den kommenden Jahren ihre Jahresstromproduktion verdoppeln. In ihren Kernmärkten Österreich, Rumänien und Bulgarien projektiert das Unternehmen sieben Windparks mit mehr als hundert Windkraftwerken. Vier österreichische Projekte befinden sich im Weinviertel, so sollen in Dürnkrut im nächsten Jahr 5 Anlagen des Typs Vestas V 90 errichtet werden.

Die Windkraft Simonsfeld AG ist der größte unabhängige Windstromproduzent in Österreich und betreibt 55 Windkraftwerke im Inland und zwei in Bulgarien. Das Unternehmen produziert jährlich mit rund 240 Mio. kWh eine Strommenge die dem durchschnittlichen Stromverbrauch von 65.000 Haushalten entspricht.

Nähere Informationen: www.wksimonsfeld.at

Rückfragen & Kontakt:

Roman Gepp, Tel.: 0664/963 18 62

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0006