FPÖ-Jung: FPÖ bekennt sich zur möglichst geschlossenen und gemeinsamen Vertretung der Interessen Wiens gegenüber Europa

Wien (OTS/fpd) - Der freiheitliche Sprecher des neugeschaffenen Ausschusses für europäische und internationale Angelegenheiten, Gemeinderat Mag. Wolfgang Jung, begrüßte, dass dieser - eine langjährige freiheitliche Forderung - endlich realisiert wurde.
Zur Aufforderung des Bürgermeisters, die Interessen Wiens möglichst geschlossen gegenüber Brüssel zu wahren, stehe die FPÖ positiv gegenüber. Auch was die noch offenen Probleme mit der Daseinsvorsorge und des Ausbaues der Subsidiarität betreffe, gäbe es gemeinsamen Handlungsspielraum. Dies darf aber kein rot-grünes Projekt sein, sondern muss dann, auch was den Zugang zur umfassenden Informationen betrifft - alle Parteien einschließen - erklärt Jung. (Schluss)paw

Rückfragen & Kontakt:

FPÖ-Wien, Pressestelle

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NFW0005