Ein Elektroauto fährt Straßenbahn - auf der Wiener Ringstraße

Wien (OTS) - Elektromobilität zum Anschauen, Kennenlernen und Erleben: Das bieten Citroen Österreich, Raiffeisen-Leasing und Wien Energie am 6. Dezember 2010 allen Besuchern der Ringstraße. Der neue Citroen C-Zero lässt sich, gemeinsam mit einer Stromtankstelle der Wien Energie, einen Tag lang von einer Straßenbahn durch den ersten Bezirk chauffieren. Zu gewinnen: Raiffeisen-Leasing verlost eine Woche gratis mit dem Citroen C-Zero.

Drei starke Unternehmen stecken die WienerInnen an und bieten Privatpersonen sowie Firmen die Möglichkeit, CO2 neutral mobil zu sein. Ziel dieser Partnerschaften ist die erforderliche Infrastruktur zu schaffen, um Elektromobilität lebbar zu machen. Darum bringt die traditionelle öffentliche Elektromobilität - die Straßenbahn - die innovative individuelle Elektromobilität in die Stadt.

Der Nikolo-Tag hat es Citroen, Raiffeisen-Leasing und Wien Energie angetan: Um das Thema Elektromobilität einem breiten Publikum vorzustellen, führt ein Sonderwaggon der Wiener Linien von 09:00 bis 21:00 Uhr einen Citroen C-Zero und eine Strom-Tankstelle der Wien Energie auf den Gleisen der Straßenbahnlinien 1 und 2 rund um die Wiener Innenstadt. Für eine genauere Begutachtung der zukunftsträchtigen Fuhre wird das Gespann, ab 12:00 Uhr mittags, im Zwei-Stunden-Rhythmus, am Schwedenplatz einkehren.

Mit etwas Glück lässt sich der Citroen C-Zero auch gewinnen:
Raiffeisen-Leasing verlost unter allen Teilnehmern eine Woche gratis mit dem Citroen C-Zero im Frühjahr 2010 - Elektromobilität zum Kennenlernen. Am 31.Dezember.2010 ist es zu spät, darum schon heute auf www.rl-mobil.at registrieren und teilnehmen. Auf der neu ins Leben gerufenen Internetplattform www.rl-mobil.at können sich Interessierte über Elektrofahrzeuge informieren und Probefahrten mit einen Citroen C-Zero reservieren.

Peter Engert, Geschäftsführer Raiffeisen-Leasing: "Mit der Aktion am 6. Dezember wollen wir ein gemeinsames starkes Zeichen für Elektromobilität in Wien setzen und möglichst viele Menschen über die Vorzüge dieser neuen Mobilitätsform informieren."

Klaus Oberhammer, Generaldirektor Citroen Österreich: "Der Citroen C-Zero ist ein alltagstaugliches Elektroauto mit einer Reichweite von bis zu 150 Kilometer. Am kommenden Montag lässt er sich anlässlich seiner Markteinführung in Österreich ausnahmsweise von einer Straßenbahn befördern - natürlich ebenfalls elektrisch."

Alfred Berger, Geschäftsführer Raiffeisen-Leasing Fuhrparkmanagement: "Wir bieten nicht nur Gewerbe-, sondern auch Privatkunden schon heute die Möglichkeit, mit E-Autos mobil zu sein. Das Motto der Ringrundfahrt "Elektromobilität anschauen und kennenlernen" ergänzen wir um "erleben" und verlosen eine Woche mit dem Citroen C-Zero.

Citroen, Wien Energie und Raiffeisen-Leasing forcieren gemeinsam Elektromobilität

Robert Grüneis, Geschäftsführer Wien Energie: "Als großes und zukunftsorientiertes Unternehmen nimmt Wien Energie Verantwortung in vielen Bereichen des gesellschaftlichen Lebens wahr. Dazu zählt vor allem auch die Verantwortung für Lebensqualität. Mit dem Wiener Modell nehmen wir diesbezüglich schon seit Jahrzehnten eine Vorreiterrolle ein. Wir kombinieren dabei die Wärmeauskopplung der thermischen Kraftwerke mit der Wärme-erzeugung in Abfallverwertungsanlagen und versorgen rund ein Drittel aller Wiener Haushalte mit Fernwärme. In Summe erreichen wir damit einen Wirkungsgrad der Kraftwerke von bis zu 86 % - und letztlich ist jene Energie, die eingespart wird, die umweltfreundlichste. Wien Energie baut die Energieerzeugung aus erneuerbaren Energiequellen aus, forciert Energieberatung und engagiert sich aber auch mit nachhaltigen Konzepten für den Verkehr von morgen. Ein Beispiel dafür ist der eigene Fuhrpark mit 440 Erdgas betriebenen Fahrzeugen - der größte dieser Art in Österreich. Einen weiteren Fokus legt Wien Energie auch auf Elektromobilität mit zahlreichen Ladestationen für E-Bikes und derzeit zwei Stromtankstellen für Elektroautos."

Für Peter Engert, Geschäftsführer der Raiffeisen-Leasing, gibt es neben der Verbreitung der Elektromobilität in der Bevölkerung, drei weitere strategische Ziele, die von der Raiffeisen-Leasing verfolgt werden: Erstens, die Umsetzung von E-Mobilität für Fremden-verkehrsregionen sowie den innerstädtischen Verkehr. Dabei sollen Verkehrssysteme und Bikesharing für Wohnhausanlagen zum Einsatz kommen. Zweitens die Entwicklung maßgeschneiderter Produkte gemeinsam mit Stromversorgern und Automobilhändlern, um Fahrzeuge für Gewerbebetriebe und Privatkunden in Kombination mit einem Ökostrompaket anbieten zu können. Und drittens sollen auch für Kommunen und Städte attraktive Produktpakete geschnürt werden. Um all diese Vorhaben umsetzen zu können, ist die Zusammenarbeit mit starken Partnern wie Wien Energie und Citroen ein wichtiger Grundstein.

Für Citroen sind Elektrofahrzeuge ein wichtiger Baustein einer weit reichenden Umwelt-Gesamtstrategie mit klarem Fokus auf eine nachhaltige Entlastung der Umwelt. Klaus Oberhammer, Generaldirektor Citroen Österreich: "Mit der Markteinführung von zwei Elektrofahrzeugen - dem Citroen C-Zero und dem Berlingo First Electrique - sind wir in der glücklichen Lage, interessierten Kunden ab sofort zwei vollelektrische Fahrzeuge anzubieten."
Alfred Berger, Geschäftsführer der Raiffeisen-Leasing Fuhrparkmanagement: "Wir sind besonders stolz, in Österreich nun Privat- und Gewerbekunden für den Citroen C-Zero attraktive Pakete anbieten zu können, die sowohl die Finanzierung als auch darüber hinausgehende Dienstleistungen inkludieren. Damit wird E-Mobilität sofort nutz- und einsetzbar. Um E-Mobilität zuvor aber erlebbar und testbar zu machen, haben wir die Plattform www.rl-mobil.at ins Leben gerufen. Auf dieser Homepage können Interessierte sich ab sofort vormerken, Informationen anfordern und ab Dezember 2010 den Citroen C-Zero für Probefahrten reservieren. Gewerbekunden können den Citroen C-Zero für eine Woche um 150 Euro (exkl. USt.) und Privatkunden für ein Monat um 600 Euro (inkl. USt.) mieten."

Citroen C-Zero

Null Liter Spritverbrauch, null CO2-Emissionen, null Geräusch: Mit C-Zero bietet Citroen ab Dezember 2010 ein 100 %iges -Elektrofahrzeug. Der C-Zero wurde für die Mobilität in der Stadt entwickelt: kompakte Maße, Schnelllademöglichkeit und genug Reichweite für den stressfreien Kurzstreckenverkehr - und das in fast völliger Stille. Der Citroen C-Zero wird von einem Synchronmotor mit einer Nennleistung von 47 kW (64 PS) angetrieben. Das maximale Drehmoment von 180 Nm ist bei Drehzahlen von 0 bis 2.000 U/min abrufbar. Der Motor treibt über ein Getriebe mit starrer Übersetzung (ohne Gangschaltung) die Hinterräder an.

Die Energie für den Motor kommt aus einem Batteriesatz von Lithium-Ionen-Zellen, der in der Fahrzeugmitte untergebracht ist. Er besteht aus 88 Zellen mit einer Kapazität von je 50 Ah (Gesamtkapazität 16 kWh), die Betriebsspannung beträgt 330 V. Die Lithium-Ionen-Technik erlaubt ein geringeres Batteriegewicht als konventionelle Akkus mit gleicher Kapazität erfordern würden. Um die Batterien des Citroen C-Zero aufzuladen, wird das mitgeführte Ladekabel an das 220 V-Stromnetz angeschlossen. Eine vollständige Aufladung dauert 6 Stunden. Bei Anschluss an eine Ladestation mit 400 V/125 A (50 kW) können in einer Schnell-Ladung 80 % der Batteriekapazität in nur 30 Minuten wieder aufgefüllt werden.

Citroen Österreich GmbH

Citroen Österreich als 100%-Tochter von Automobiles Citroen Paris konnte als Generalimporteur der französischen Marke mit dem Doppelwinkel im Jahr 2009 rund 15.200 Kunden von seinen Produkten überzeugen und rangiert unter den Top Ten des heimischen Automobilmarktes. Mit knapp 120 Service- und Verkaufsstützpunkten in ganz Österreich - darunter drei importeurseigene Standorte in Wien -konnte Citroen in den letzten zehn Jahren sowohl seinen Marktanteil als auch die Verkaufszahlen verdoppeln. Die kontinuierliche Erneuerung und Ausweitung der Modellpalette legt dabei starken Fokus auf nachhaltige und alternative Antriebssysteme, was die Marke zu den umweltfreundlichsten Fahrzeug-Anbietern weltweit macht: mehr als 30 % aller verkauften Citroen emittieren weniger als 120 g CO2/km.

Raiffeisen-Leasing GmbH

Die Raiffeisen-Leasing, eine 100%ige Tochtergesellschaft der Raiffeisen-Bankengruppe, ist seit 40 Jahren erfolgreich im In- und Ausland tätig. Die Produktpalette beinhaltet sämtliche Formen des Kfz-, Mobilien- und Immobilien-Leasings, umfassende Dienstleistungen wie Bau- und Fuhrparkmanagement sowie Bauträgergeschäfte, Betreibermodelle und Contracting. Zusätzlich zu den klassischen Leasingfinanzierungen hat sich das Unternehmen in den letzten Jahren verstärkt dem Thema der Erneuerbaren Energien zugewandt und zählt in diesem Segment bereits zu den größten Investoren in Österreich. Die Palette reicht von Projekten im Bereich der Windkraft über Biotreibstoffe-, Biomasse- sowie Photovoltaikanlagen bis hin zur Wasserkraft. Darüber hinaus engagiert sich die Raiffeisen-Leasing für den Einsatz ökologischer Antriebe bei Fahrzeugen sowie die Forcierung von Elektromobilität. Diese Strategie wird durch die Gewährung eines Direktzuschusses von 300 Euro bei Abschluss eines Leasingvertrages für ein ökologisch betriebenes Auto unterstützt.

Raiffeisen-Leasing Fuhrparkmanagement GmbH

Die Raiffeisen-Leasing Fuhrparkmanagement GmbH verwaltet mehr als 8.000 Fahrzeuge in ganz Österreich. Die 1995 gegründete 100%ige Tochtergesellschaft der Raiffeisen-Leasing GmbH betreut nationale Kunden aus allen Unternehmensbranchen. Die Dienstleistungen reichen von der Erstellung einer Dienstwagenordnung und der Beratung bei der Auswahl der passenden Fahrzeugmodelle über die laufende Betreuung und dem Reporting bis hin zur Verwertung der Fahrzeuge. Fuhrparkmanagement bietet dem Kunden die einfache und kostensparende Nutzung der Firmenwagen und übernimmt den damit verbundenen Verwaltungsaufwand. Weiters bietet das Unternehmen nachhaltiges Ökoflottenmanagement und unterstützt die Kunden bei allen Maßnahmen zur CO2-Reduktion.

Wien Energie

Wien Energie ist der größte Energiedienstleister Österreichs. Das Unternehmen versorgt mehr als 2 Millionen Menschen, rund 230.000 Gewerbeanlagen, industrielle Anlagen und öffent-liche Gebäude sowie rund 4.500 landwirtschaftliche Betriebe in Wien, NÖ und Burgenland mit Strom, Gas und Wärme

Rückfragen & Kontakt:

Raiffeisen-Leasing GmbH
Mag. Andrea Weber
Leitung Marketing & PR
Tel.: +43 1 716 01-8440
Mobil: 0676/860 75 8440
www.raiffeisen-leasing.at
andrea.weber@rl.co.at

Citroen Österreich GmbH
Mag. Nora Wilhelm
Direktorin f. Öffentlichkeitsarbeit
Tel.: +43 1 86638-1500
Mobil: 0664/20 47 133
www.citroen.com
nora.wilhelm@citroen.com

Wien Energie GmbH
Mag. Christian Ammer
Tel.: 0043 1 53123 38027
Fax: 0043 1 53123 73908
www.wienenergie.at
christian.ammer@wienenergie.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | RAL0001