Christian Mähr präsentiert seinen neuen Roman

Literaturveranstaltung des Felder-Archivs am 7. Dezember

Bregenz (OTS/VLK) - Auf Einladung des Franz-Michael-Felder-Archivs liest der Autor Christian Mähr am Dienstag, 7. Dezember 2010 ab 20.00 Uhr im Theater am Kornmarkt aus seinem neuen Roman "Karlitos Reich". Der Eintritt ist frei.

Christian Mähr ist als Verfasser von phantastischen Romanen wie "Die letzte Insel" und Krimis wie "Alles Fleisch ist Gras" bekannt. Nun hat er einen raffinierten historischen Roman vorgelegt: "Karlitos Reich" spielt auf zwei Ebenen, im 9. und im 21. Jahrhundert. Kaiser Karl III. und Karl Wohlgemut, Redakteur einer Provinzzeitung, werden durch Körpertausch in die Zeit des anderen versetzt. Das Karolingerreich und die Gegenwart tauchen durch diesen Perspektivewechsel in ein völlig ungewohntes Licht. Als in der Gegenwart eine Seuche ausbricht, die Skrofeln, die der in Karl Wohlgemut verwandelte Kaiser Karl III. durch Handauflegen heilen kann, kommt es zu Massenhysterien, die die Institution der Demokratie in Frage stellen.

"Ein Realist des Mirakels", hieß es dazu in der FAZ.

Christian Mähr, "Karlitos Reich", Hohenems: Limbus 2010
Dienstag, 7. Dezember 2010, 20.00 Uhr
Bregenz, Foyer des Theaters am Kornmarkt
Einführung und Moderation: Ulrike Längle

Rückfragen & Kontakt:

Landespressestelle Vorarlberg
Tel.: 05574/511-20137, Fax: 05574/511-20190
presse@vorarlberg.at
http://www.vorarlberg.at/presse

Hotline: 0664/625 56 68, 625 56 67

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NVL0007