GdG-KMSfB-Meidlinger: Verbesserungen für Hebammen erreicht

Mit 1. Jänner 2011 rund 350 Euro im Monat mehr

Wien (OTS/ÖGB) - Am 2. Dezember 2010 hat die GdG-KMSfB (Gewerkschaft der Gemeindebediensteten - Kunst, Medien, Sport, freie Berufe) das Besoldungsabkommen 2011 mit der Stadt Wien unterzeichnet. "Besonders im Bereich der Hebammen haben wir wesentliche Verbesserungen erreicht", stellte GdG-KMSfB-Vorsitzender Christian Meidlinger heute, Freitag, fest.

Vorbehaltlich des Beschlusses des Verhandlungsergebnisses durch die gesetzgebenden Körperschaften erhalten Hebammen der Stadt Wien mit 1. Jänner 2011 rund 350 Euro im Monat mehr. Der Betrag setzt sind aus einer Dienstzulage und einer Nebengebühr zusammen.

Rückfragen & Kontakt:

GdG-KMSfB, (01) 313 16 - 83 615, Informationen im Internet: www.gdg-kmsfb.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NGB0003