Apotheker spenden Blut

Rege Beteiligung in der Blutspende-Station im Apothekerhaus

Wien (OTS) - Medikamente retten Leben. Blut auch. Gestern, Donnerstag, fand in den Räumen des Apothekerhauses in Wien eine Blutspende-Aktion statt. Dabei haben sich 60 Apothekerinnen, Apotheker und Mitarbeiter an der Aktion beteiligt. "Es kann so einfach sein, einen lebensrettenden Beitrag zu leisten. Gesundheit umfasst für uns mehr als nur Medikamente abzugeben. Als Mitglieder eines Gesundheitsberufes gehen wir mit gutem Beispiel voran und spenden Blut", betonen die beiden Initiatoren der Aktion, Mag. Werner Luks, Präsident der Apothekerkammer Niederösterreich, und Mag. Irina Schwabegger, Apothekerin und Notfallsanitäterin.

Blut ist Notfallmedikament Nummer eins

Ob bei Unfällen, Operationen oder Erkrankungen: Blut kann als Notfallmedikament Nummer eins durch nichts ersetzt werden. Getreu dem Motto "Blut spenden rettet Leben!" haben die Apotheker die Aktion mit ihrem eigenen Blut unterstützt, um die Versorgung von Patienten mit Blutkonserven sicherzustellen.

In Österreich werden jährlich rund 500.000 Blutkonserven benötigt. Das entspricht in etwa einer Konserve pro Minute. Eine Konserve ist allerdings nur 42 Tage haltbar und kann nicht künstlich hergestellt werden. Umso gefragter ist daher die Blutspendefreudigkeit der Bevölkerung - doch genau diese lässt zu wünschen übrig: Lediglich 3,6 Prozent der Bevölkerung spenden in Österreich Blut. Durch die vorweihnachtliche Hektik im Dezember, die Urlaube zum Jahreswechsel sowie die saisonale Erkältungswelle ist das Spendenaufkommen im Winter überdies relativ gering. "Wir freuen uns, dass unsere Kollegen und Mitarbeiter diese lebensrettende Aktion so zahlreich unterstützt haben", so Luks und Schwabegger.

Weitere Bilder unter:
http://pressefotos.at/m.php?g=1&u=43&dir=201012&e=20101202_b&a=event

Rückfragen & Kontakt:

Österreichische Apothekerkammer
Presse und Kommunikation
Mag. Jutta Pint und Mag. Gudrun Reisinger
Tel. 01/404 14 DW 601/600
E-Mail: jutta.pint@apotheker.or.at und gudrun.reisinger@apotheker.or.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | APO0002