gagster comedy ag: Mit Kapitalerhöhung und österreichweiter schmähstadl-Tour ins Jahr 2011.

Quatsch Comedy Club-Gründer und Moderator Thomas Hermanns gratuliert in Wien.

Wien (OTS) - Bei einer Pressekonferenz im ersten österreichischen Comedy Club, dem spektakel 2.0, in Wien, präsentierte gagster comedy ag-Vorstand und schmähstadl-Moderator Niko Formanek die Erfolgsbilanz der jungen österreichischen Comedy-AG. "Unsere wöchentliche Hauptshow schmähstadl hat seit ihrer Premiere im Februar 2010 mehr als 4.500 Besucher begeistert. Dabei haben 30 österreichische und mehr als 60 deutsche Comedians in Wien für beste Unterhaltung gesorgt", sagte Formanek.

Die Erfolgsgeschichte des schmähstadls in Wien hat auch in Deutschland für Aufmerksamkeit gesorgt und so ließ es sich Thomas Hermanns, Gründer und Moderator des Quatsch Comedy Clubs in Deutschland, nicht nehmen persönlich in Wien vorbei zu schauen. "Niko und sein Team haben in Österreich sehr gute Arbeit geleistet und ich höre in Berlin immer wieder wie begeistert KollegInnen vom schmähstadl in Wien berichten", sagte Hermanns in Wien. "Ich weiß aus eigener Erfahrung wie schwer der Start für Comedy sein kann, denn als wir in Deutschland begonnen haben waren wir mit den gleichen Skeptikern und Schwarzsehern konfrontiert." Hermanns zeigte sich überzeugt, dass sich in den kommenden Jahren bei einigen Themen Kooperationsmöglichkeiten ergeben könnten. "Sei es bei der Talentschmiede oder auch beim Quatsch Comedy Club on Tour", ergänzte Hermanns.

Mit einem ehrgeizigen Programm will Formanek den schmähstadl in den nächsten Jahren zur führenden Comedy-Marke in Österreich machen. "Anfang nächsten Jahres wird die gagster comedy ag eine Kapitalerhöhung durchführen um expandieren zu können", erklärte Formanek. "Bis Ende 2011 wollen wir zumindest einmal im Monat in jedem Bundesland österreichweit mit einem schmähstadl für Unterhaltung sorgen. Schon jetzt sind Vorarlberg, Steiermark und Niederösterreich fix."

"Um diese Pläne auch umsetzen zu können führen wir gerade die letzten Detailverhandlungen zur Übernahme der Grassmugg Public Relations und wollen auch in den Bereich KünstlerInnen-Management expandieren", ergänzte Formanek. "Christoph Grassmugg wäre mit seinen Erfahrungen die ideale Ergänzung für uns. Mit unserer geplanten Fach-Tief-Schule für Comedy, einer neuen Art der Comedy-Akademie, wollen wir außerdem jungen Comedians in Österreich professionelle Unterstützung und Ausbildung bieten, damit sie auf ihrem Weg erfolgreich sein können."

Weitere Bilder unter:
http://pressefotos.at/m.php?g=1&u=66&dir=201012&e=20101202_g&a=event

Rückfragen & Kontakt:

Niko Formanek (gagster comedy ag) - email: niko@gagster.at -
Tel.: 01/595 4124

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | ICA0001