WISSEN:SCHAFFT:ÖSTERREICH - Einladung zur Pressekonferenz der Wissenschaftskonferenz Österreich

Wissensgesellschaft ohne Wissenschaft: Bundesbudget stopped Kulturmodell der Zukunft

Wien /Salzburg (OTS) - Aus für Sektor - Wissenschaftskonferenz wehrt sich

Die Grundversorgung der Universitäten ist nicht gesichert, der FH-Ausbau gestoppt, Stipendien und Sozialversciherung der Studierenden gestrichen. 80 Mio. Euro werden nicht ohne Konsequenzen aus dem Wissenschaftssystem genommen.

"Hier geht es nicht um Einzelinstitutionen und Einzelbereiche", so Peter A. Bruck, Präsident der Wissenschaftskonferenz. "Der gesamte leistungsstarke Wissenschaftswirtschaftssektor wird durch das Bundesbudget geschädigt und Österreich am Übergang in die Wissensgesellschaft zum Stolpern gebracht."

Eine Umverteilung des Geldes ändert nichts an der generellen Streichung.

Als Interessensvertretung für alle unabhängigen wissenschaftlichen Einrichtungen und Forschungsorganisationen wehrt sich die Wissenschaftskonferenz entschieden gegen den Loipersdorfer Budgetentwurf.

Nicht die außeruniversitäre Forschung bedarf so dringend einer Neustrukturierung, sondern das Denken und Handeln derer, die bestimmen, was in den Tabellen des Budgets eingetragen wird. Sprecher der Pressekonferenz: Mag.a Gabriele Sprengseis (Leiterin) Forschungsinstitut des Roten Kreuzes, Prof. Dr. Peter A. Bruck (Gesamtleiter u. Geschäftsführer) Research Studios Austria Forschungsgesellschaft, Univ. Prof. Dr. Josef Hochgerner (Direktor) Zentrum für soziale Innovation, Univ. Doz. Dr. Jörg Flecker (Leiter) Forschungs- und Beratungsstelle Arbeitswelt, Ao. Univ.-Prof. Dr. Otmar Höll (Direktor) Österreichisches Institut für Internationale Politik, Univ. Prof. Dr. Robert Trappl (Leiter) Österreichisches Forschungsinstitut für Artificial Intelligence, Günther Ogris, MA (Scientific Director) SORA - Institute for Social Research and Consulting

Bereits über 18.000 Unterschriften auf der Plattform Wissen / schafft / Österreich

Unter http://wissenschaft.research.at schließen sich weiter namhafte Wissenschafter und Forscher auf der Plattform zusammen und wehren sich mit Ihrer Unterschrift gegen den budgetären Kahlschlag eines ganzen Wissenschaftssektors.

Wissensgesellschaft ohne Wissenschaft: Bundesbudget stopped
Kulturmodell der Zukunft


Datum: 30.11.2010, 10:15 - 11:15 Uhr

Ort:
Café Prückel
Stubenring 24, 1010 Wien

Rückfragen & Kontakt:

Mag. Birgit Baumgartner, Marketing & Forschungskommunkiation
T: +43 (0)662 834602 - 600 | M: +43 (0)664 8251185 | birgit.baumgartner@researchstudio.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | RSA0001