Khol und Blecha erinnern an Verhandlungszusage zum Alleinverdienerabsetzbetrag

Wien (OTS) - Im Rahmen der Pensionsverhandlungen Ende Oktober
wurden von der Regierungsspitze den Seniorenvertretern fortführende Gespräche zur Neuregelung des Alleinverdienerabsetzbetrages sowie über die Reform des Pensionkassengesetzes zugesagt.

Die Präsidenten des Österreichischen Seniorenrates haben am vergangenen Freitag in einem Schreiben an Bundeskanzler Faymann und Vizekanzler Pröll an diese Zusage erinnert und dringend um eine Unterredung ersucht. Khol und Blecha gehen davon aus, dass noch diese Woche ein Termin mit Bundeskanzler und Vizekanzler vereinbart wird.

Rückfragen & Kontakt:

Österreichischer Seniorenrat
Mag. Wolfgang Braumandl
Tel.: 01/8923465-26
kontakt@seniorenrat.at
http://www.seniorenrat.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SER0002