Berlakovich: Beste UmweltjournalistInnen gesucht

Lebensministerium schreibt Umweltjournalismuspreis aus - Sonderpreis für NachwuchsjournalistInnen

Wien (OTS) - Das Lebensministerium schreibt erstmals den Preis für den besten Umweltjournalismus aus. "Mit dem Staatspreis sollen hervorragende Beiträge geehrt werden, die 2010 das Bewusstsein für Umwelt- und Klimaschutz in der Bevölkerung steigern und der Auseinandersetzung mit dem Thema in der breiten Öffentlichkeit deutlich Vorschub leisten", so Umweltminister Niki Berlakovich. Die Einreichungen müssen durch ein österreichisches Medium erfolgen und werden von einer unabhängigen Jury aus MedienvertreterInnen und UmweltexpertInnen bewertet.

Für die Bewerbung können ab sofort Beiträge eingereicht werden, die zwischen dem 1. Jänner 2010 und dem 31. Dezember 2010 in einem österreichischen Printmedium, im TV, Hörfunk oder Internet nachweisbar veröffentlicht wurden. Einreichfrist ist der 21. 1. 2011. Es gilt das Datum des Poststempels. Fremdsprachige Beiträge können ausschließlich mit deutscher Übersetzung eingereicht werden. Darüber hinaus wird ein Sonderpreis für junge NachwuchsjournalistInnen (Höchstalter 25 Jahre) verliehen. Der Staatspreis ist mit Euro 3.000,-, der Sonderpreis mit Euro 1.500,- dotiert.

Teilnehmen können RedakteurInnen und freie JournalistInnen mit je einem Beitrag. Die Bewerbungen müssen eine Kopie des Artikels bzw. Beitrags oder eine Audio- oder Videokassette bzw. DVD in fünffacher Ausfertigung (inkl. Hinweis, wann und wo der Artikel veröffentlicht wurde) sowie einen tabellarischen Lebenslauf enthalten. Mitglieder der Jury sowie ihre Angehörigen sind von der Teilnahme ausgeschlossen. Die Vergabe erfolgt unter Ausschluss des Rechtsweges. Das Urheberrecht liegt bei den TeilnehmerInnen, das Lebensministerium ist jedoch berechtigt, die ausgezeichneten Arbeiten für seine Öffentlichkeitsarbeit zu verwenden. Die Preisverleihung erfolgt Anfang März 2011 durch Umweltminister Niki Berlakovich.

Nähere Informationen finden Sie unter:
www.lebensministerium.at/umweltjournalismuspreis

Rückfragen: Lebensministerium, Fr. Mag. Doris Ostermann
Tel: 01/71100-6823, e-Mail: doris.ostermann@lebensministerium.at

Einreichadresse: Lebensministerium, Frau Mag. Astrid Hold, Stubenring 1, A-1012 Wien, Tel.: 01/71100-6918,e-Mail:
astrid.hold@lebensministerium.at.

Rückfragen & Kontakt:

Lebensministerium, Pressestelle
Tel.: (+43-1) 71100 DW 6823

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | MLA0001