Lebensministerium stellt klar: Vorwürfe von NRAbg. Gaßner unhaltbar

Rechtsstaat funktioniert

Wien (OTS) - In der heutigen ORF-Sendung "Hohes Haus" stellt
NRAbg. Kurt Gaßner die Behauptung auf, kritische Bauern könnten bei der Auszahlung der EU-Leistungsgelder benachteiligt werden. Dieser Vorwurf entbehrt jeder Grundlage und ist unhaltbar.

Gaßner stellt damit das Funktionieren des Rechtsstaats in Frage. Das Lebensministerium weißt diesen Vorwurf aufs Schärfste zurück. Das Lebensministerium erwartet von NR-Abg. Gaßner diese Behauptungen zurückzunehmen.

Rückfragen & Kontakt:

Lebensministerium, Pressestelle
Tel.: (+43-1) 71100 DW 6703, DW 6963

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | MLA0001