Freiheitskämpfer-Konferenz - Ernst Nedwed mit 99 Prozent als Bundesvorsitzender wiedergewählt

Wien (OTS/SK) - Mit einem fulminanten Ergebnis von 99 Prozent
wurde Ernst Nedwed im Zuge der Verbandskonferenz des "Bundes Sozialdemokratischer Freiheitskämpfer, Opfer des Faschismus und aktiver Antifaschisten" als Vorsitzender wiedergewählt und der Bundesvorstand bestätigt. Rund 100 Delegierte und zahlreiche prominente Ehrengäste fanden sich dazu im Gartenhotel Altmannsdorf ein. ****

Der Freiheitskämpfer-Bund wurde 1949 von antifaschistischen Widerstandskämpfern gegründet - darunter ehemalige Kämpfer des Februar 1934 sowie überlebende Opfer und Widerstandskämpfer des Nationalsozialismus. Erste Bundesvorsitzende war die aus dem KZ Ravensbrück zurückgekehrte und zur Nationalratsabgeordneten der SPÖ gewählte Rosa Jochmann.

Der Bund veranstaltet Gedenkfahrten zu den Stätten des Widerstandes und der Verbrechen des Nazi-Regimes sowie Seminare und Diskussionen zu den Themen Rechtsextremismus und Faschismus. (Schluss) mo

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ-Bundesorganisation, Pressedienst, Löwelstraße 18, 1014 Wien
Tel.: 01/53427-275
http://www.spoe.at/impressum

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NSK0003