LR Anschober: Weltrekord - ab Sonntag jede zweite oberösterreichische Gemeinde beim Klimabündnis!

Am Vorabend der Montag startenden Weltklimakonferenz Lichterfest von Kindern zum Feiern der 222. oö Klimabündnisgemeinde

Linz (OTS) - Oberösterreich ist International eine Modellregion für Klimaschutz. Das zeigt sich bei der Umsetzung der Energiewende, mittlerweile 8000 Aktive in den Energiewendegemeinden und der einzigartigen Ausweitung von Betrieben, Schulen und Gemeinden im Klimabündnis. Europaweit arbeiten derzeit 1700 Gemeinden, alleine in Oberösterreich sind es ab Sonntag 222 - jede zweite Gemeinde Oberösterreichs arbeitet nun im Klimabündnis und damit aktiv an Klimaschutz, Energiewende und Absenkung der CO2-Emissionen. Die 222. oö Klimabündnisgemeinde ist ab Sonntag die Gemeinde Neuhofen im Innkreis. Vor dem offiziellen Beitrittsakt mit Landesrat Rudi Anschober wird der Beitritt durch ein beeindruckendes Lichterfest von Kindern gefeiert. LR Anschober: "Montag beginnt die Weltklimakonferenz in Cancun. Die Kinder von Neuhofen fordern mit ihrem Lichterfest von der internationalen Politik Handlungen und Erfolge in Cancun. Nach Jahren des Redens müssen jetzt endlich Handlungen und aktiver Klimaschutz folgen."

Rückfragen & Kontakt:

Büro Landesrat Rudi Anschober, Mag. Rudi LEO, Pressesprecher, Tel: +436648299969, rudi.leo@ooe.gv.at, Promenade 37, 4020 Linz, www.anschober.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | GRO0001