Eigner: Weidlinger Galatea-Brunnen wird saniert

Land NÖ unterstützt Arbeiten mit 15.400 Euro

St. Pölten (OTS/NÖI) - "Bei uns in Niederösterreich findet Kunst und Kultur nicht hinter verschlossenen Türen statt, bei uns in Niederösterreich gehören Kunst und Kultur zum Alltagsleben. Ein Beispiel für Kunst im öffentlichen Raum ist der Galateabrunnen in Weidling. Das Land Niederösterreich unterstützt die Sanierung mit 15.400 Euro", informiert VP-Landtagsabgeordneter DI Willi Eigner.

"Der Galateabrunnen in Weidling wurde für die Wiener Weltausstellung 1873 von Prof. Karl Friedrich Moest geschaffen und stellte zu seiner Zeit eine höchst bedeutende Innovation am Beginn des Betonzeitalters dar, schließlich wurde die Skulptur unter der Zugabe von Portlandzement hergestellt. Die Brunnenskulptur befindet sich seit 1900 im Garten der seither so genannten Villa Brunnenpark und ist von der Strasse her gut zu sehen. Da der Zahn der Zeit an dem Bauwerk nagte, war eine Sanierung der Brunnenskulptur dringend erforderlich. Die ersten Arbeiten werden voraussichtlich noch vor Weihnachten aufgenommen und sollen im kommenden Sommer beendet werden", informiert Eigner, der den Brunnen in seinen Jugendjahren noch in Betrieb sah.

"Der Finanzierungsbeitrag des Landes NÖ soll bei der Restaurierung des Galateabrunnens unterstützen und soll so Hilfe zum Erhalt und zur denkmalgerechten Sanierung eines bedeutenden skulpturalen Kulturerbes im Wiener Umland leisten", so VP-LAbg. Eigner, der sich einsetzen will, dass noch weitere Sponsoren gefunden werden.

Rückfragen & Kontakt:

Volkspartei Niederösterreich
Öffentlichkeitsarbeit

Tel.: 02742/9020 DW 141
www.vpnoe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NNV0001