"Im Klartext" am 25. November auf TW1: "Streiten statt Handeln - Schule im Würgegriff der Politik"

Die Diskussionssendung unter der Leitung von Klaus Webhofer beleuchtet eines der stark umstrittenen Themen Österreichs - die Notwendigkeit einer Schulreform.

Wien (OTS) - Die Politik muss nachsitzen - zumindest, wenn es um
die Bildungsreform geht. Eine Einigung scheint diesbezüglich noch weit entfernt zu sein. Unzufriedene und überforderte Lehrer, eine aufgeblähte Schulverwaltung, schlechte Ergebnisse bei den PISA-Studien und unklare Kompetenzverteilung sorgen für Missstimmung. In welcher Form eine Reformierung des Schulsystems stattfinden kann, um alle Parteien zufrieden zu stimmen, ist noch unklar.

Der Vorschlag von Unterrichtsministerin Claudia Schmied, die Zuständigkeit für alle Lehrer dem Bund zu übertragen, stößt vor allem bei den ÖVP-Landeshauptleuten auf harte Kritik. Das sei Landessache, sind sich Niederösterreichs Landeshauptmann Erwin Pröll und seine Partei-Kollegen einig. Schmied sieht diese Reaktion als reine Machtdemonstration der ÖVP-dominierten Länder.

Auch in Bezug auf das Lehrerdienstrecht gehen die Meinungen auseinander. Eine einheitliche Ausbildung für alle Lehrer und eine leistungsorientierte und bessere Entlohnung für neu eintretende LehrerInnen würden laut Unterrichtsministerin den Beruf attraktiver und qualitativ hochwertiger machen.

Ob dieser Plan durchführbar ist, was es mit der Idee einer Gesamtschule auf sich hat, wie die beste Schule für unsere Kinder aussieht und was die verantwortlichen Politiker hierfür tun können, diskutieren die Wiener Stadtschulratspräsidentin Susanne Brandsteindl, der niederösterreichische Landesschulratspräsident Hermann Helm, Bundesschulsprecher Philipp Pinter und die Schulexpertin Christa Koenne unter der Leitung von Ö1-Innenpolitik-Experte Klaus Webhofer am 24. November um 18:15 Uhr im RadioKulturhaus. Die Veranstaltung ist öffentlich und der Eintritt ist frei. TW1 zeigt die Sendung am Tag darauf um 12:05 Uhr in seinem Programm.

Die monatliche Diskussionssendung "Im Klartext" beleuchtet aktuelle politische, wirtschaftliche und gesellschaftliche Themen - kontrovers und mit Gästen, die einen verbalen Schlagabtausch nicht scheuen. Die Sendung wird von TW1 in Zusammenarbeit mit Ö1, der Hörfunk Information und dem Radiokulturhaus auf TW1 ausgestrahlt.

Sendezeiten:
Donnerstag, 25.11.2010 um 12:05-12:50 Uhr und 22:45-23:30 Uhr

Rückfragen & Kontakt:

TW1/ORF
Mag. Birgit Reiter
0043 (0) 1 87878 14600
birgit.reiter@orf.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | TW10002