Leitl: Österreich verliert mit Kurt Rothschild Wirtschaftswissenschafter mit Weltruf

Rothschild einer jener österreichischen Top-Wissenschaftler, der viel zum positiven Image Österreichs beigetragen hat

Wien (OTS/PWK905) - "Mit dem Ableben von Kurt W. Rothschild
verliert Österreich einen der renommiertesten Wirtschaftswissenschaftler mit Weltruf. Für die, die das Glück hatten, ihn persönlich kennen zu dürfen, geht eine Persönlichkeit verloren, die neben ihrer wissenschaftlichen Tätigkeit nie das menschliche vergessen hat. Mein tiefstes Mitgefühl gilt jetzt seinen Hinterbliebenen", betont Wirtschaftskammerpräsident Christoph Leitl. Rothschild, wie auch einigen anderen österreichischen Ausnahmewissenschaftlern war es zu verdanken, dass Österreich in der zweiten Republik auch auf wissenschaftlicher Ebene international wahrgenommen und anerkannt wurde. Auf nationaler Ebene sei es unter anderem ihm zu verdanken, dass das WIFO, für das er nach seiner Rückkehr aus der Emigration seit 1947 arbeitete, zu dem geworden ist, das es heute darstellt, ein auch international anerkanntes Institut. (BS)

Rückfragen & Kontakt:

Wirtschaftskammer Österreich, Stabsabteilung Presse
Mag. Rupert Haberson
Tel.: T:(+43) 0590 900-4362, F:(+43) 0590 900-263
presse@wko.at
http://wko.at/Presse

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PWK0006