10 Jahre am Puls von Politik und Wirtschaft

Kovar & Köppl feiert Jubiläum - und rüstet auf für die Zukunft

Wien (OTS) - Pünktlich zum 10-Jahres-Jubiläum verstärkt Österreichs führendes Public Affairs Unternehmen Kovar & Köppl seinen Marktauftritt. Gegründet im November 2000 als Zwei-Mann-Unternehmen von Andreas Kovar und Peter Köppl, zählt die Agentur heute 20 Mitarbeiter, die rund drei Dutzend Klienten betreuen, überwiegend Unternehmen sowie Verbände und Interessensorganisationen.

Per 1. Oktober 2010 wurden vier langjährige Mitarbeiter zu Partnern gemacht, nämlich die Senior Consultants Klaus Weissmann, Heimo Gradischnig und Christian Thonke sowie die Finanzmanagerin Edith Hierzenberger. "Wir tragen damit dem unternehmerischen Denken unserer nunmehrigen Partner Rechnung", betont Geschäftsführer Peter Köppl, "gleichzeitig bedeutet die Partnerschaft ein gegenseitiges Commitment für eine gemeinsame weitere Aufbauarbeit."
Martina Dafinger - seit 2006 im Unternehmen - ist ab sofort Senior Consultant. Künftig wird sie vor allem Projekte in ihren Schwerpunktbereichen CSR und Issue Management leiten.

Walter Osztovics, schon seit acht Jahren Miteigentümer von Kovar & Köppl, fungiert nunmehr als dritter Geschäftsführer neben den Gründern Andreas Kovar und Peter Köppl.

Schließlich wurde mit dem erfahrenen Kommunikationsmanager und Politprofi Alfred Ruhaltinger ein neuer Associate Partner an Bord geholt.

Zu den Aktivitäten des Jubiläumsjahres gehört vor allem auch der Gang auf den deutschen Markt. Schon im Frühjahr 2010 wurde eine Niederlassung in Berlin gegründet, die von der deutschen Public Affairs Expertin Sandra Busch-Janser geleitet wird. Kovar & Köppl reagiert mit der Eröffnung dieses Wiener Büros auf die wachsende Nachfrage nach Public Affairs-Dienstleistungen aus dem Nachbarland sowie auf die immer stärker werdenden internationalen Verflechtungen in der Wirtschaft, die sich im Bedarf nach grenzüberschreitend vernetztem Public Affairs-Management niederschlagen.

Pionierarbeit und Wachstum

Die Geschichte der ersten 10 Jahre von Kovar & Köppl ist gekennzeichnet von stetigem Wachstum, aber auch von grundlegender Aufbauarbeit. Als Peter Köppl und Andreas Kovar im Jahr 2000 als Zwei-Mann-Unternehmen starteten, war der Begriff "Public Affairs" in Österreich so gut wie unbekannt. Es galt, einen Markt zu entwickeln, der in dieser Form erst in Ansätzen vorhanden war.
Peter Köppl kam von einem Aufenthalt in den USA zurück, wo er an der George Washington University "Political Management" studiert hatte. Andreas Kovar war bis 1999 für das Liberale Forum im Österreichischen Nationalrat und im EU-Parlament tätig gewesen. Gemeinsam entwickelten sie die Idee, im Kammer- und Verbändestaat Österreich professionelles Lobbying nach angelsächsischem Vorbild anzubieten.

"Wir verstehen uns als Schnittstelle zwischen Wirtschaft und Politik", definiert Andreas Kovar, "gutes Lobbying ist sowohl Interessensvertretung für die Anliegen der Unternehmen als auch Beratung der Politik mit dem Ziel einer besseren Gesetzgebung." Zum Leitgedanken der qualitativ hochwertigen Analyse und Strategieberatung gehört auch die Vernetzung mit zwei Schwester-Gesellschaften, die jeweils durch 50%-Beteiligungen mit Kovar & Köppl verbunden sind: Peter Hajek Public Opinion Strategies deckt den Bereich Markt- und Meinungsforschung ab, stohlmann communication strategies den Bereich PR und Medienkommunikation.

Für die Zukunft hat sich das Team von Kovar & Köppl nicht nur Internationalisierung und den weiteren Ausbau der Marktposition vorgenommen, sondern will auch eine "offene Debatte über Qualität und Transparenz im Lobbying" anstoßen, sagt Peter Köppl: "Hier hat die heimische Branche starken Nachholbedarf."

Rückfragen & Kontakt:

Mag. Cornelia Mayrbäurl
Tel. +43 1 592 22 20-23
cornelia.mayrbaeurl@publicaffairs.cc

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0008