"trend": Mineralölsteuer-Erhöhung macht Elektroautos attraktiver

Umfrage: 58 Prozent der Österreicher können sich als nächstes Fahrzeug ein E- oder Hybrid-Auto vorstellen

Wien (OTS) - Die von der Regierung geplante Erhöhung der Mineralölsteuer sowie die Anhebung der Normverbrauchsabgabe (Nova) für Autos mit hohem CO2-Ausstoß macht aus Sicht der Österreicher Alternativantriebe attraktiver. Das ist das Ergebnis einer Umfrage des market-Instituts für den "trend". In seiner am Montag erscheinenden Ausgabe berichtet das Wirtschaftsmagazin von überraschend hohen Zustimmungsraten für E-Auto & Co: 23 bzw. 35 Prozent der Befragten können sich beim nächsten Autokauf "sicher" bzw. "eher doch" vorstellen, auf ein Auto mit Elektro- oder Hybridantrieb umzusteigen. Nur 22 Prozent sagen dagegen, dass ein derartiger Wechsel für sie "sicher nicht" in Frage kommt.

Rückfragen & Kontakt:

trend Redaktion, Tel.: (01) 534 70/3402

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | TRE0001