Lembacher: Unsere Landwirte brauchen unser aller Unterstützung

Wirtschaftskrise machte auch vor dem Bauernstand nicht halt

St. Pölten (OTS/NÖI) - "Unsere Landwirte brauchen unser aller Unterstützung", stellt VP-Landwirtschaftssprecherin LAbg. Marianne Lembacher anlässlich der Präsentation des Grünen Berichts 2009 in der vergangenen Landtagssitzung fest. "Die Wirtschaftskrise hat auch vor dem Bauernstand nicht halt gemacht und dementsprechend herausfordernd war auch die Situation für die niederösterreichischen Landwirte. Umso wichtiger ist, dass sie nun unsere Unterstützung erhalten. Ich denke da an die Verhandlungen zur Fortsetzung der Ausgleichszahlungen um das Einkommen unserer Bäuerinnen und Bauern sowie deren Mitarbeiter zu stabilisieren oder auch an die Bauernbund-Kampagne "Heimisch kaufen", die den heimischen Konsumenten bewusst auf die hervorragenden Produkte, die von den NÖ Landwirten erzeugt werden, aufmerksam macht", erklärt Lembacher.

Wenig Verständnis hat sie für die Kritik der SPÖ und der FPÖ:
"Diese beiden Parteien setzen sich nur dann für die Landwirte ein, wenn sie sich einen politischen Vorteil erhoffen. Doch die vergangenen Kammerwahlen haben gezeigt, dass unsere Bäuerinnen und Bauern haargenau wissen, dass die Einzigen in Niederösterreich, die ihre Interessen wirklich und mit Nachdruck vertreten die ÖVP und der Bauernbund sind." Besondere Kritik übt sie dabei an der SPÖ: "Das falsche Spiel der SP-NÖ mit den Bauern zeigt sich, darin, dass sich SP-Leitner und AKNÖ-Präsident Haneder als das starke Duo landauf und landab plakatieren lassen. Dabei darf man nicht außer Acht lassen, dass die gleiche SP-dominierte Arbeiterkammer eine höhere Grundsteuer für Bauern fordert. Und SP-Bundesgeschäftsführer Günther Kräuter will eine Einsparung von 80 Millionen Euro bei den Bauern. Ist das die Hilfe, die die Leitner-SP den niederösterreichischen Bauern verspricht?"

"Wir von der ÖVP und dem Bauernbund werden uns weiterhin mit aller Kraft für die Bauern einsetzen. Denn unsere Landwirte versorgen die Bevölkerung nicht nur mit hervorragenden und qualitativ hochwertigen Produkten, garantieren gentechnikfreie Produkte und sind wichtige Landschaftsgestalter", erklärt VP-LAbg. Lembacher.

Rückfragen & Kontakt:

Volkspartei Niederösterreich, Öffentlichkeitsarbeit
Mag.(FH) Martin Brandl
Tel.: 02742/9020 DW 141, Mob: 0664/1464897
martin.brandl@vpnoe.at
www.vpnoe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NNV0001