Pfadfindergruppe Wien 16 "Schotten" übergibt 3.700.- Euro Spende an die Möwe - Präventionsaktion mit 350 KiJu

Wien (OTS) - Einzigartige Präventionsaktion für Kinder und Jugendliche

Eine der größten österreichischen Pfadfindergruppen, die Gr. 16 Schotten Wien 1, hat eine Präventionsaktion mit der MÖWE im Herbst 2010 durchgeführt, deren Ziel ist es mit einer altersadäquaten Aufklärung die Stärkung des Selbstvertrauens und des Gefühls für Richtig und Falsch der Kinder sowie die Erarbeitung von Sicherheitsmechanismen gegen sexuelle Gewalt.

Der Initiator, langjährige Jugendleiter und Pressesprecher der PPÖ, Philipp Pertl, sagt zum Projekt: "Es ist ganz wichtig die JugendleiterInnen gut zu schulen, wie wir es bei den Pfadfinder und Pfadfinderinnen Österreichs (PPÖ) als Selbstverständlichkeit sehen. Wir wollen jedoch auch die uns anvertrauten Kinder und Jugendlichen stärken, damit sie bei Gewalt und sexuellen Übergriffen gut vorbereitet sind. Die Kinderschutzorganisation `Die Möwe` ist hier ein ausgezeichneter Partner und so besuchen Experten die Pfadfinder-Heimstunden und wir haben gemeinsam ein einzigartiges Präventionsprojekt entwickelt."

Scheckübergabe am Sonntag, 21. November 15.00 Uhr

Am kommenden Sonntag, 21. November 2010 um 15.00 Uhr werden Kinder und Jugendliche der Pfadfindergruppe 16. Schotten einen Scheck von 3.700.-Euro an die Möwe, Kinderschutzzentrum für physisch, psychisch oder sexuell misshandelte Kinder, übergeben. Das Geld ist durch die Durchführung von Sommerlagern zusammengetragen worden.

FOTOTERMIN & Interviewmöglichkeit mit Kindern/Jugendlichen

Fotos von der Übergabe können auch angefordert werden!

Datum: 21.11.2010, um 15:00 Uhr

Ort:
Wasagymnasium - im Theatersaal
Wasagasse 10, 1090 Wien

Rückfragen & Kontakt:

Für weitere Informationen und Anmeldung steht Ihnen Philipp Pertl - +43 676 540 27 74 od. presse@pfadfinder.at zur Verfügung.

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PFA0001