RfW-Landesobmann Dr. Erich Schoklitsch: Verlängerung der Schwellenwerte-Verordnung hilft der Steirischen Wirtschaft!

RfW-Forderung wurde umgesetzt und ist ein Gewinn für die KMU

Graz (OTS) - Die Verlängerung der Schwellenwerteverordnung ist ein riesiger Gewinn für die Steiermark und die damit verbundene Wertschöpfung im Land. Regional tätige Handwerks- und Gewerbebetriebe werden davon profitieren und das ist gut so, denn nur so kann der beginnende Aufschwung nachhaltig gesichert werden, so der RfW-Landesobmann Dr. Erich Schoklitsch, in einer ersten Reaktion.

Schoklitsch dazu: "Es ist erfreulich, dass damit eine langfristige Forderung des RfW erfüllt wurde und der Aufschwung in den Regionen unterstützt wird. Diese Forderung wurde auch in einem RfW-Antrag an das kommende Wirtschaftsparlament der Steiermark formuliert.

Die Politik hat also nicht vergessen, welche Leistungen die KMU erbringen. Mit regionaler Beschaffung wird regionale Beschäftigung gesichert. Ebenso kann die Lehrausbildung der Jugendlichen nur dann garantiert werden, wenn ein Betrieb nachhaltig wirtschaften kann."

Dass neben kostendeckenden Preisen auch ohne europaweite Ausschreibung die Verwaltungskosten gesenkt werden, ist ein weiterer positiver Effekt. Zudem bringt regionale Beschaffung Vorteile durch die verkürzten Transportwege für Güter und Serviceleistungen, so Schoklitsch.

Für die Steirische Wirtschaft ist es ein wichtiger Standortvorteil, dass Bund, Länder und Gemeinden ein weiteres Jahr Aufträge im Bau-, Liefer- und Dienstleistungsbereich bis zu einem Wert von 100.000 Euro (statt wie bisher 40.000 Euro) direkt an Unternehmen vergeben können. Auch die Tatsache, dass der Schwellenwert für das so genannte nicht offene Verfahren ohne Bekanntmachung von 120.000 Euro auf 1 Million erhöht wird, ist zu begrüßen, denn damit besteht eine große Chance, dass alle wichtigen öffentlichen Aufträge im Land gehalten werden können und dank regionaler Wertschöpfung Arbeitsplätze gesichert werden, so der RfW-Landesobmann Dr. Erich Schoklitsch abschließend.

Rückfragen & Kontakt:

Ring freiheitlicher Wirtschaftstreibender
Landesgruppe Steiermark
Landesobmann Dr. Erich Schoklitsch
Tel.: +43 664 611 32 15

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | RFS0001