Mölzer: Europäische Länder im Fadenkreuz radikaler Terroristen?

Radikale Zellen dürfen sich nicht unter dem Deckmantel der Religionsfreiheit bilden können

Wien (OTS) - Eine akute Terrorwarnung wurde nun vom deutschen Innenminister Thomas de Maizière ausgesprochen. Informationen des deutschen und US-amerikanischen Geheimdienstes zu Folge, könnte es in der Bundesrepublik noch diesen Monat zu Anschlägen kommen. Auch die anderen EU-Mitgliedstaaten sind nun in höchster Alarmbereitschaft. "Wenn man dem deutschen Bundeskriminalamt Glauben schenken darf, gibt es rund 1.000 radikale Islamisten allein in der BRD - eine Zahl, die mehr als bedenklich ist", so der freiheitliche EU-Parlamentarier Andreas Mölzer. Die EU muss nun endlich ihre politisch-korrekte Brille abnehmen und erkennen, dass sich allein durch Einschränkung der Bürgerrechte und einem Ausbau des Überwachungsstaates das Importproblem Terrorismus nicht lösen lassen wird, ist Mölzer überzeugt.

Es wäre also hoch an der Zeit, dass die EU endlich verstärkt gegen den aggressiven Zuwanderungsislam vorgeht und nicht länger Toleranz gegenüber extremistischen Strömungen walten lässt, fordert der freiheitliche EU-Mandatar. "Die Mitgliedstaaten sind nun mehr denn je dazu aufgerufen, darauf zu achten, dass sich in ihren Großstädten keine radikal-islamistischen Zellen unter dem Deckmantel der Religionsfreiheit bilden können", fordert Mölzer. Dies sei nur dadurch zu erreichen, dass Zuwanderer ohne wenn und aber die Leitkultur des Gastlandes akzeptieren und sich an dessen Werten und Traditionen orientieren. "Wer nicht willens ist, sich den Gepflogenheiten anzupassen und europäische Grundsätze wie die Trennung von Staat und Religion vorbehaltlos anzunehmen, ist sofort wieder in seine Heimat abzuschieben", schließt Mölzer.

Rückfragen & Kontakt:

Freiheitlicher Parlamentsklub
Tel.: 01/ 40 110 - 7012
presse-parlamentsklub@fpoe.at

http://www.fpoe-parlamentsklub.at
http://www.fpoe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FPK0018