BZÖ-Widmann: Oberösterreichische VP-Abgeordnete sollten lesen, was sie ablehnen

Wien/Linz (OTS) - Zur Feststellung der
ÖVP-Nationalratsabgeordneten aus Oberösterreich bezüglich des Linzer Westrings merkt der oberösterreichische BZÖ-Landessprecher Abg. Mag. Rainer Widmann an, dass er die Teilfinanzierung der A26 über die Mehrerlöse aus der MÖSt-Erhöhung zur Diskussion gestellt hat. Im BZÖ-Antrag, der auch von der ÖVP niedergestimmt wurde, ist dies nicht enthalten; es handelt sich um exakt dieselben Inhalte jenes Antrags, dem die ÖVP-Landespolitiker im Landtag zugestimmt haben. "Die oberösterreichischen ÖVP-Abgeordneten sollten zuerst lesen, was sie ablehnen!", rät Widmann.

Rückfragen & Kontakt:

Pressereferat Parlamentsklub des BZÖ

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | BZC0002