Italienischer Top-Designer Branzi in Wien

Lecture und Ausstellung mit Vordenker Andrea Branzi für eine "Neue Charta von Athen"

Wien (OTS) - Die längerfristige Kooperation unter dem Titel "design> neue strategien" zwischen departure, der Kreativagentur der Stadt Wien, und dem MAK will durch Vorträge und begleitende Ausstellungen der Frage nachgehen, wie sich Wien als Standort für junges Design international positionieren kann - mit dem Ziel, sich als eine Design-Metropole wie London oder Mailand zu etablieren.

Andrea Branzi ist einer der wichtigsten Vertreter des italienischen Radical Design der 1960er Jahre und gehörte progressiven Mailänder Gruppierungen wie u.a. Global Tools, Studio Alchimia und Memphis an. Auf Einladung von departure & MAK wird Branzi im Rahmen der Kooperation "design> neue strategien" am 30. November 2010 einen Vortrag halten, der sich mit der Krise der Stadt im 21. Jahrhundert auseinandersetzt. Anhand von zehn Hypothesen skizziert er eine Neufassung der von Le Corbusier geprägten, 1933 vom Congrès International d'Architecture Moderne (CIAM) verabschiedeten und für die Stadtplanung der Moderne maßgebenden "Charta von Athen". Anschließend eröffnet Branzi die speziell für den MAK DESIGN SPACE gestaltete Ausstellung "The Weak Metropolis: für eine "Neue Charta von Athen" mit Studioentwürfen der letzten Jahre.

"Einen der wichtigsten Design-Denker hier in Wien begrüßen zu dürfen, freut uns ganz besonders. In einer Zeit der Globalisierung und der gesellschaftlichen Umbrüche wird Design für urbane und soziale Strukturen eine immer wichtigere Rolle spielen. Dabei geht es mit Sicherheit auch darum, an den "genius loci" anzuknüpfen, d.h. die geistige Atmosphäre eines Ortes aufzugreifen und weiterzuentwickeln", beton Christoph Thun-Hohenstein, Geschäftsführer von departure.

Die sogenannte "Weak Metropolis" ist im Gegensatz zum Konstrukt der historischen Charta ein lebendiges Gefüge, das flexibel auf gesellschaftlich-politische Veränderungen im urbanen Kontext reagiert und gewachsene Situationen weiterentwickelt. Branzi stellt die Frage zur Diskussion: "Wie lebt es sich in einer Stadt im Zeitalter der Globalisierung, des Internets, der sich verändernden Arbeitswelten, des ökologischen und ökonomischen Ungleichgewichts?" und gibt zehn "bescheidene Empfehlungen", wie die Stadt nach neuen sozialen und funktionalen Logiken zu erfassen wäre. Die Ansicht, wonach die industrialisierte Stadt einen rationalen Mechanismus für Wachstum und Wohlstand darstellt, hält er für veraltet. Die Stadtentwicklung im 21. Jahrhundert sollte keinem fixen Regelwerk, keiner auf dem Plan festgelegten Funktionstrennung folgen. Die "Neue Charta von Athen" ist kein Manifest für die Stadt der Zukunft, sondern vielmehr für die Stadt der Gegenwart, mit all ihren Makeln und Widersprüchen.

departure

departure, die Kreativagentur der Stadt Wien und ein Unternehmen der Wirtschaftsagentur Wien, wurde im Herbst 2003 als Österreichs erste eigenständige Wirtschaftsförderungs- und Servicestelle für Unternehmen der Creative Industries gegründet und gilt inzwischen europaweit als erfolgreiches Modell der Innovationsförderung auf Wettbewerbsbasis. Seit dem Start des Förderprogramms wurden 287 Unternehmen mit rund 18,5 Mio. Euro gefördert und mehr als 1.360 hoch qualifizierte Arbeitsplätze neu geschaffen oder gesichert. Diese Fördersumme löst ein privates Investvolumen von rund 74 Mio. Euro aus.

o Service: Lecture: Dienstag, 30. November 2010, 19:00 Uhr MAK-Vortragssaal, Weiskirchnerstraße 3, 1010 Wien Vortrag in Italienisch mit deutscher Übersetzung Eröffnung der Ausstellung, anschließend an die Lecture Ausstellungsort: MAK DESIGN SPACE MAK, Stubenring 5, 1010 Wien Ausstellungsdauer: 1. Dezember 2010 - 6. Februar 2011 o Webtipp: www.departure.at/presse

Rückfragen & Kontakt:

Monika Meryn (Leitung)
Olivia Harrer
Christiane Vogl
Presse MAK
Telefon: 01 711 36-229
Fax: 01 711 36-227
E-Mail: presse@MAK.at
www.MAK.at

PID-Rathauskorrespondenz:
www.wien.gv.at/rk/
Birgit Huber
Presse departure
departure wirtschaft, kunst und kultur gmbh
Telefon: 01 4000-87107
Mobil: 0699 140 87 109
E-Mail: huber@departure.at
www.departure.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0006