Wiener Linien zeigen Flagge gegen HIV und Aids

Wien (OTS) - Bereits zum vierten Mal werden die Straßenbahnen der Wiener Linien aus Anlass des 23. Internationalen Welt-Aids-Tages am 1. Dezember 2010 für drei Wochen, vom 15. November bis zum 5. Dezember, unter den Fähnchen der Aidshilfe in Wien unterwegs sein.

Rund 450 Aidshilfe-Fähnchen werden in diesen Tagen auf den Straßenbahnen das Immunschwäche-Virus HIV, mit dem sich österreichweit täglich ein bis zwei Menschen neu anstecken, wieder verstärkt ins Bewusstsein rufen.

"Täglich sind rund eine halbe Million Fahrgäste mit den Straßenbahnen der Wiener Linien unterwegs. Die Fähnchen an den Straßenbahnen sollen an die Wichtigkeit des Kampfs gegen HIV und AIDS erinnern und Unterstützung für die bedeutende Arbeit der Aidshilfe Wien bringen", so Wiener-Linien-Geschäftsführer Michael Lichtenegger.

Rückfragen & Kontakt:

Wiener Linien GmbH und Co KG
Kommunikation
Journaldienst: 0664/884 82 237
www.wienerlinien.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | WSP0001