LH Pröll als Weinpate in Nußdorf ob der Traisen

"Wein als exzellenter Botschafter Niederösterreichs in der ganzen Welt"

Nußdorf ob der Traisen (OTS/NLK) - Gemäß dem Namensgeber der kürzlich eröffneten neuen Donaubrücke bei Traismauer, wo ursprünglich das Kloster St. Georgen lag, ehe es auf Grund vieler Überschwemmungen nach Herzogenburg verlegt wurde, taufte Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll heute, Samstag, 13. November, den jungen Wein des Weinguts Müllner in Nußdorf ob der Traisen auf den Namen St. Georg.

Er sei sehr froh, dass Weinsegnungen mittlerweile zur Tradition geworden seien, betonte dabei der Landeshauptmann. Das öffne die Augen dafür, dass der Wein keine Selbstverständlichkeit sei. "Weinbau findet in einer Werkstatt unter freiem Himmel statt, wo der Segen von oben eine ganz besondere Rolle spielt", so Pröll.

"Als Kulturprodukt schlechthin ist der Wein zudem ein exzellenter Botschafter Niederösterreichs in der ganzen Welt, seine Qualität ist überall anerkannt. Das zeigt aber auch, welche Verantwortung auf den Schultern der Winzer in der Qualitätsproduktion liegt und wie wichtig es ist, die Freude am Weinbau den nächsten Generationen weiterzugeben", so der Landeshauptmann abschließend.

Rückfragen & Kontakt:

Niederösterreichische Landesregierung
Stabstelle Öffentlichkeitsarbeit und Pressedienst
Tel.: 02742/9005-12175
www.noe.gv.at/nlk

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK0002