TIROLER TAGESZEITUNG "Leitartikel" vom 11. November 2010 von Wolfgang Sablatnig "Vertane Chance für die Integration"

Botschafter Tezcan hält Österreich den Spiegel vor. Leider macht er es seinen Kritikern aber zu leicht.

Innsbruck (OTS) - Kadri Ecvet Tezcan hat erreicht, was in Sachen Integration nur selten zu beobachten ist: SPÖ, ÖVP, FPÖ und BZÖ sind einer Meinung. Binnen Stunden haben sie eine Front der Empörung gegen Tezcans Aussagen zur Integration der Türken in Österreich errichtet. Das ist bedauerlich. Denn der türkische Botschafter hat in vielem Recht. Er hält dem Land und seinen Bewohnern den Spiegel vor. Das ist umso schmerzhafter, wenn es von außen geschieht. Tezcan hat auch keine der Bruchlinien ausgelassen, entlang derer sich Österreich an der Integrationsdebatte vorbeischwindelt. Warum habt ihr 110.000 Türken eingebürgert, wenn ihr so ein Problem mit ihnen habt, fragt er etwa. Ja, warum eigentlich? Er mahnt aber auch seine Landsleute, die deutsche Sprache wirklich zu erlernen.
Gleichzeitig macht es der Diplomat seinen Kritikern allerdings zu leicht. Indem er den Stolz des ach so weltoffenen Österreich, die Ansiedlung internationaler Organisationen, in Frage stellt, zieht er sich den Zorn vieler zu. Und die ÖVP kann nicht anders, als auf Kritik an ihrer Innenministerin empört zu reagieren. Von der FPÖ ganz abgesehen, die mit Tezcan nie einig sein wird.
Der Botschafter hat damit eine Chance vertan. Österreich und seine Bürger könnten nur profitieren, wenn sie Tezcan zuhören und mit ihm in eine ernsthafte Debatte einsteigen. Und die Türken im Land bräuchten dringend eine Stimme, die ihre Interessen glaubwürdig vertritt.
So kann das offizielle Österreich aus Tezcans Interview aber eine diplomatische Affäre im Verhältnis zur Türkei machen und sich vor der inhaltlichen Auseinandersetzung drücken.
Schade. Denn Verschweigen oder Verdrängen kann die von Tezcan angesprochenen Probleme nicht lösen.

Rückfragen & Kontakt:

Tiroler Tageszeitung, Chefredaktion , Tel.: 05 04 03 DW 610

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PTT0001