EANS-Adhoc: GESCO erhöht Planung und erwartet Ergebnis je Aktie von 4,13 EUR

Ad-hoc-Meldung nach § 15 WpHG übermittelt durch euro adhoc mit dem Ziel einer europaweiten Verbreitung. Für den Inhalt ist der Emittent verantwortlich.

10.11.2010

Wuppertal, 10. November 2010 - Angesichts eines erfolgreichen ersten Halbjahres und einer Fortsetzung der dynamischen Entwicklung im dritten Quartal erhöht die GESCO AG ihre Planung für das Geschäftsjahr 2010/2011 (01.04.2010 - 31.03.2011).

Im Rahmen der Bilanzpressekonferenz im Juni 2010 hatte die Gesellschaft einen Konzernumsatz zwischen 290 Mio. EUR und 320 Mio. EUR und einen Konzernjahresüberschuss nach Anteilen Dritter zwischen 9 Mio. EUR und 11 Mio. EUR bzw. ein Ergebnis je Aktie nach IFRS zwischen 2,98 EUR und 3,64 EUR in Aussicht gestellt.

Nun geht die Gesellschaft von einem Konzernumsatz von rund 325 Mio. EUR und einem Konzernjahresüberschuss nach Anteilen Dritter von rund 12,5 Mio. EUR bzw. einem Ergebnis je Aktie nach IFRS von 4,13 EUR aus.

Der vollständige Halbjahresfinanzbericht für das laufende Geschäftsjahr 2010/2011 wird am 15. November 2010 veröffentlicht.

Ende der Mitteilung euro adhoc

Emittent: GESCO AG Döppersberg 19 D-42103 Wuppertal Telefon: +49(0)202 24820 0 FAX: +49(0)202 24820 49 Email: info@gesco.de WWW: http://www.gesco.de Branche: Wirtschaft & Finanzen ISIN: DE0005875900 Indizes: SDAX, Classic All Share, Prime All Share Börsen: Regulierter Markt/Prime Standard: Frankfurt, Freiverkehr: Berlin, Hamburg, Stuttgart, Düsseldorf, München Sprache: Deutsch

Rückfragen & Kontakt:

Oliver Vollbrecht
Leiter Investor Relations
T.: +49(0)202 24820 18
info@gesco.de

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | OTB0040