Gleichenfeier für neues Peek & Cloppenburg Weltstadthaus

PORR beim Bau des neuen Kaufhauses auf der Wiener Kärntner Straße voll im Zeitplan

Wien (OTS) - Mitte 2009 begann die Porr Projekt und Hochbau AG als Totalunternehmer mit den Bauarbeiten zum neuen Peek & Cloppenburg Weltstadthaus auf der Kärntner Straße im Herzen Wiens. Heute Mittwoch erfolgte die feierliche Dachgleiche des Hauses unter Anwesenheit von Bezirksvorsteherin Ursula Stenzel, Stadtrat Rudolf Schicker sowie Karl-Heinz Strauss, Vorstandsvorsitzender der PORR AG.

Architektur spielt für Peek & Cloppenburg eine besondere Rolle. So haben Architekten von internationalem Rang die Peek & Cloppenburg Weltstadthäuser entworfen: Prof. Gottfried Böhm (Berlin und Wuppertal), Prof. Josef P. Kleihues (Stuttgart), Richard Meier (Mannheim und Düsseldorf), Charles Moore (Leipzig), Renzo Piano (Köln). Mit dem Neubau auf der Kärntner Straße möchte Peek
& Cloppenburg einen weiteren Meilenstein in der Riege der Weltstadthäuser setzen. Aus diesem Grund hatte P&C in Abstimmung mit der Stadt Wien für die Liegenschaft an der Kärntner Straße zwischen Johannesgasse und Himmelpfortgasse im Rahmen eines beschränkten, nicht öffentlichen Architektenwettbewerbs vier renommierte Architekten eingeladen, einen Entwurf einzureichen, aus dem nach einem zweistufigen Verfahren der Entwurf von David Chipperfield Architects (London) ausgewählt wurde.

Wesentliches Bewertungskriterium war die Fassadengestaltung im historischen Kontext der Kärntner Straße, die als Teil des Weltkulturerbes der Wiener Innenstadt unter dem Schutz der UNESCO steht. Chipperfield gelang es mit seinem Projekt, das Spannungsfeld zwischen moderner, zeitgenössischer Architektur und historischer Bausubstanz zu lösen und an die Tradition der Warenhäuser des 19. Jahrhunderts anzuschließen. Planungsstadtrat Rudi Schicker anlässlich der Gleichenfeier: "Weltkulturerbe und Neues sind vereinbar. Voraussetzung ist jedoch hochwertige Architektur, die sensibel auf die historische Substanz Rücksicht nimmt - besonders an einem so bedeutenden Standort in der Inneren Stadt. Der Entwurf Chipperfields entspricht diesen Qualitätsanforderungen."

Ursula Stenzel, Bezirksvorsteherin Innere Stadt, betonte die Bedeutung des neuen Standortes von Peek & Cloppenburg für die Wiener City: "Dieses Modehaus wird die Kärntner Straße mit ihrem reichhaltigen Angebot zusätzlich bereichern. Was mich und viele andere besonders beeindruckt hat, war und ist die Schnelligkeit, mit der das Vorgängerhaus abgetragen und das neue errichtet wurde und wird. Das Weltstadthaus von Peek & Cloppenburg wird sich in die Kärntner Straße jedenfalls bestens einfügen", so Bezirksvorsteherin Stenzel im Rahmen der Gleichenfeier.

Die Porr Solutions Immobilen- und Infrastrukturprojekte GmbH war mit der Generalplanerleistung bis zur baurechtlichen und gewerberechtlichen Einreichung betraut. In der Realisierungsphase werden die Bauleistung und das den Anforderungen entsprechend umfassende Projektmanagement von der Porr Projekt und Hochbau AG als Totalunternehmer erbracht. Karl-Heinz Strauss, Vorstands-vorsitzender der PORR AG anlässlich der Gleichenfeier: "Die Errichtung des neuen Peek & Cloppenburg Weltstadthauses auf der Kärntner Straße stellt die Hochbauexperten der PORR AG vor eine Reihe bautechnischer und logistischer Herausforderungen. Ich freue mich, dass die PORR AG mit Ihrem Spitzen-Know-how zu diesem repräsentativen Bauprojekt wesentlich beitragen kann."

Bis Mitte 2011 wird das Peek & Cloppenburg Weltstadthaus mit sechs Etagen und annähernd 12.000 m2 Verkaufsfläche entstehen. Das neu zu errichtende Haus besteht aus zwei Tiefgeschossen, Erdgeschoss und fünf Obergeschossen. Für die vertikale Erschließung sind ein Lastenaufzug, zwei Personenaufzüge sowie zwei Stiegenhäuser vorgesehen. Die Außenfassade besteht aus großen Schaufenstern und einer hochwertigen Natursteinfassade. Bis inklusive dem 4. OG sind Verkaufsflächen geplant. Das 5. OG dient als Verwaltungsebene.

Rückfragen & Kontakt:

DI (FH) Mag. Jörg Hartenthaler
Presse & Public Relations
Allgemeine Baugesellschaft - A. Porr AG

Tel: 050 626 8220
Email: joerg.hartenthaler@porr.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | POR0007