Einladung zum Presse-Roundtable: "Generika statt Originalpräparate" - Ein Problem der Spitzenmedizin

Wien (OTS) - Der steigende Kostendruck im Gesundheitssystem sorgt dafür, dass Generika Medikamente verstärkt in den Focus der Patienten und Gesundheitsmanager rücken. Durch klare Zulassungsregeln ist überwiegend der Ersatz von Originalpräparaten durch Generika möglich. Offene Fragen wirft dieser Austausch - so Studien - allerdings im Bereich der Transplantationsmedizin bei Immunsuppressiva auf. Anlass zur Sorge bietet das Faktum, dass in diesem Bereich die therapeutische Breite hier wesentlich enger ist, als in den Zulassungsbestimmungen definiert ist.

In einem Presse-Roundtable versucht Astellas Pharma die Frage zu klären, wann Originale und wann Generika die richtige Medikamentenwahl darstellen:

Ihre Gesprächspartner sind:

- Prof. Dr. Andreas Zuckermann, Leiter des Herztransplant-Programms am AKH Wien

- Prim. Univ.-Prof. Dr. Rainer Oberbauer, Abteilung für Nieren- und Hochdruckerkrankungen, Transplantationsmedizin, Rheumatologie am Krankenhaus der Elisabethinnen in Linz

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme!

Mag. Berthold Cvach
Geschäftsführer Astellas Pharma Österreich

Presse-Roundtable "Generika statt Originalpräparate"

Datum: 23.11.2010, um 10:00 Uhr

Ort:
Menedetter PR
Stoss im Himmel 1, 1010 Wien

Rückfragen & Kontakt:

und Anmeldung unter:
u.A.w.g. bei Menedetter PR unter der Tel. 01/533 23 80, per E-Mail an schlager@menedetter-pr.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0010