Was hat Kaugummi mit Kunst zu tun? - MUMOK mit 2 neuen Ausstellungen ab 12. November

Nina Canell, Gewinnerin des Baloise Kunstpreis eröffnet eine Schau in der MUMOK Factory - parallel dazu sind die Wiener Aktionisten erneut zu sehen.

Wien (OTS) - Wie zufällig zusammengestellte skulpturale Ereignisse wirken die Installationen der jungen Künstlerin Nina Canell. Nägel, Kabelenden, Drahtstücke, Eisen- und Kupferteile, Krypton- und Neongas, Blätter....und auch Kaugummi verwendet die Künstlerin um Eigenschaften und Energien von Strom, Wasser oder Worten, Verborgenes oder nicht Verbundenes sichtbar machen. Für die MUMOK Factory hat sie unter dem Titel "To Let Stay Projecting As A Bit Of Branch On A Log By Not Chopping It Off" eine Gruppe von 13 neuen Arbeiten konzipiert, die Erwartung nach Veränderung und Verschiebungen materialisieren und den Blick des Betrachters auf die verborgenen, in den Schwingungen und Kräften manifesten Aktionen zwischen den Dingen richtet.

"Direct Art" präsentiert den Wiener Aktionismus mit besonderem Fokus auf die Position der radikalsten österreichischen Künstlergruppe Anfang der 1960er Jahre im internationalen Kontext. Die Konfrontation mit Beispielen von Gutai, Nouveau Réalisme, Fluxus, Pop Art und Happening macht evident, dass die Wiener Aktionisten wie Günter Brus, Hermann Nitsch, Otto Muehl und Rudolf Schwarzkogler zwar am Rande des internationalen Kunstgeschehens agierten, mit ihren Fragestellungen jedoch auf der Höhe des aktuellen Diskurses standen. Vielfach übertraf ihr tabuloses Agieren - insbesondere mit dem menschlichen Körper - ihre Zeitgenossen an Radikalität und Konsequenz.

Beide Ausstellungen werden am 11.11. ab 18.00 Uhr eröffnet.

Pressebilder und Text stehen auf www.mumok.at/presse zum Download bereit

Ausstellungseröffnung Nina Canell MUMOK Factory

"To Let Stay Projecting As A Bit Of Branch On A Log By Not Chopping
It Off"

Datum: 11.11.2010, um 18:30 Uhr

Ort:
MUMOK Factory
1070 Wien

Ausstellungseröffnung Direct Art MUMOK

Wiener Aktionismus im internationalen Kontext

Datum: 11.11.2010, um 19:00 Uhr

Ort:
MUMOK
1070 Wien

Rückfragen & Kontakt:

MUMOK Presse
Eva Engelberger, Barbara Hammerschmied
Tel.: +43 (1) 52500-1400
presse@mumok.at
www.mumok.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | MUM0001