Bundeskanzler Werner Faymann über Äußerungen des türkischen Botschafters empört

Umgehende Gespräche mit dem Außenminister über weitere Vorgehensweise

Wien (OTS) - Bundeskanzler Werner Faymann zeigt sich über die unprofessionellen und inakzeptablen Aussagen des türkischen Botschafters empört.

Mit seinen Äußerungen habe der Botschafter nicht nur die Menschen im Gastland, demokratische Institutionen, die internationalen Organisationen in Wien und die Kanzlerin unseres Nachbarlandes beleidigt, sondern auch keinen Beitrag zum guten Zusammenleben geleistet.

Bundeskanzler Faymann wird sich laufend von Außenminister Spindelegger sowohl über die Gespräche im Außenministerium mit dem türkischen Botschafter als auch auf Ebene der Außenminister informieren lassen und die weitere Vorgehensweise festlegen.

Rückfragen & Kontakt:

Pressesprecherin des Bundeskanzlers
Mag. Angelika Feigl
Tel.: (01) 531 15 - 2758, 0664/842 80 80

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NBU0001