Bezirksmuseum 8: Lieder und Texte verfolgter Künstler

Wien (OTS) - Der Kultur-Verein "Freundinnen und Freunde der Josefstadt" veranstaltet am Donnerstag, 11. November, ein nachdenklich stimmendes "Erinnerungskonzert anlässlich der Novemberpogrome". Der Abend trägt den Titel "Wohin ist das Alles, wohin...?" und findet im Bezirksmuseum Josefstadt (8., Schmidgasse 18) statt. Beginn ist um 19.00 Uhr. Der Eintritt ist kostenlos, Spenden werden angenommen. Zum Vortrag gelangen Lieder, Chansons und Texte einst verbotener oder vertriebener Komponisten und Autoren. Robert Fontane und Ensemble sowie die Pianistin Ilse Schumann bestreiten das bewegende Programm. Nach den Darbietungen kann die Gedenk-Ausstellung "Marianne Saxl-Deutsch (1885 - 1942) Deportiert und ermordet - Ihr Werk lebt" besichtigt werden. Die Schau gibt Auskunft über das Wirken und tragische Ableben einer verfolgten Josefstädter Künstlerin. Der Bezirk, "Wien Kultur" und "Basis.Kultur.Wien" unterstützen das Projekt.

o Allgemeine Informationen: Veranstaltungen im Bezirksmuseum Josefstadt: www.bezirksmuseum.at

(Schluss) enz

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz:
www.wien.gv.at/rk/
Oskar Enzfelder
Presse- und Informationsdienst der Stadt Wien (MA 53)
Telefon: 01 4000-81057
E-Mail: oskar.enzfelder@wien.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0004