Diskriminierung von Frauen bei Hacklerpension absolut inakzeptabel!

PRO-GE-Frauen fordern dringende Nachbesserungen bei der geplanten Neuregelung zur Langzeitversichertenregelung

Wien (OTS/ÖGB) - Scharfe Kritik an den geplanten Neuregelungen der Hacklerpension für Frauen üben die PRO-GE-Frauen anlässlich des Begutachtungsentwurfs des Sozialministeriums. Der im Allgemeinen begrüßenswerte Entwurf enthalte eine Reihe diskriminierender und inakzeptabler Verschlechterungen für Frauen. "Wir werden uns massiv dafür einsetzen, dass noch vor der Beschlussfassung entsprechende Nachbesserungen vorgenommen werden", so Renate Anderl, Bundesfrauenvorsitzende der Produktionsgewerkschaft PRO-GE.++++

Durch die geplante Neuregelung würden Frauen des Jahrgangs 1960 erst mit 58 Jahren in die Langzeitversichertenregelung eintreten können. Ab dem Jahrgang 1962 würde das Antrittsalter sogar mit dem Regelpensionsalter bis zum 62. Lebensjahr steigen. Für Männer ist eine Anhebung von derzeit 60 auf 62 Jahre ab 2014 vorgesehen.
"Statt sozialer Ausgewogenheit werden hier unterschiedliche Lebensverläufe von Frauen und Männern einfach negiert und Frauen noch dazu massiv bestraft. Frauen sind aufgrund ihrer Lebenssituation ohnedies schon doppelt und dreifach belastet. Sie nun noch dafür zu bestrafen, ist eine ganz klare Diskriminierung, die wir so nicht hinnehmen werden", betont Anderl.

Positiv beurteilt Anderl, dass Kindererziehungszeiten auch nach 2014 als Zeiten für die Hacklerregelung angerechnet werden können. Grundsätzlich sei die geplante Neuregelung der Langzeitversicherungsregelung ein toller Erfolg und eine der wenigen Verbesserungen im Pensionsrecht seit über 15 Jahren. "Voraussetzung dafür bleibt allerdings die Streichung der Benachteiligungen von Frauen beim Pensionsantrittsalter", so die Bundesfrauenvorsitzende.

Rückfragen & Kontakt:

Produktionsgewerkschaft PRO-GE
Öffentlichkeitsarbeit
Irene Steindl
Tel.: (01) 53 444-69 261, Mobil: 0664 6145 906
E-Mail: irene.steindl@proge.at
www.proge.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NGB0007