FP-Frank gegen Aufblähung der Gebietsbetreuungen

Leistbare Mieten statt mehr Bürokratie

Wien (OTS/Wier) - Die Wiener FPÖ-Wohnbauexpertin LAbg. Henriette Frank spricht sich gegen die geplante Aufblähung der Gebietsbetreuung in Wien aus. Schon 2009 hat die SPÖ dort viel Steuergeld in mehr Verwaltung und damit mehr Bürokratie gesteckt, ohne praktischen Nutzen zu erzielen. Die Stadt Wien soll also nicht den ohnehin schon unübersichtlichen Apparat weiter vergrößern sondern wieder für soziale Mieten im Gemeindebau sorgen, wo heute monatlich oft zwischen 600 und 800 Euro Miete abgelegt werden müssen, so Frank. (Schluss)otni

Rückfragen & Kontakt:

FPÖ-Wien
4000/81747

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NFW0002