AVISO: Prammer und Schottenberg gedenken der Novemberpogrome 1938 Matninée im Volkstheater mit Wolf Biermann am 7. November

Wien (PK) - Am kommenden Sonntag, dem 7. November um 11 Uhr
findet auch heuer wieder im Volkstheater eine Matinée im Gedenken an die Opfer der Novemberpogrome 1938 statt. Den Ehrenschutz hat Nationalratspräsidentin Barbara Prammer übernommen, die auch einleitende Worte sprechen wird.

Nach einer kurzen Rede von Direktor Michael Schottenberg wird der Liedermacher und Lyriker Wolf Biermann seine Nachdichtung von Jizchak Katzenelsons Poem "Vom ausgerotteten jüdischen Volk" interpretieren. Biermann schuf und vertonte die deutsche Nachdichtung der 15 Gesänge im Jahr 1999 und präsentiert sie in der Matinée unter dem Titel "Großer Gesang des Jizchak Katzenelson".

Karten sind zum Preis von 9 ?, 15 ?, 20 ? und 28 ? an der
Tageskassa des Volkstheaters ab 1 Stunde vor Beginn bzw. über das Kartenservice
http://www.volkstheater.at/home/karten/kartenservice erhältlich.
(Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Eine Aussendung der Parlamentskorrespondenz
Tel. +43 1 40110/2272, Fax. +43 1 40110/2640
e-Mail: pk@parlament.gv.at, Internet: http://www.parlament.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NPA0002