Herausforderungen für das Referendum im Süd-Sudan

Wien (OTS) -

Herausforderungen für das Referendum im Süd-Sudan

Im Jänner 2011 findet im Süd-Sudan ein Referendum über die
Selbstbestimmung statt. Unabhängig des Ergebnisses, bedeutsame
Auswirkungen für die politische und wirtschaftliche Entwicklung des
Landes sowie für die Sicherheit der ganzen Region sind gewiß. Im
Rahmen der Veranstaltung "Herausforderungen für das Referendum im
Süd-Sudan" diskutieren namhafte Experten die Zukunft des Sudan. Der
Außenminister der Republik Österreich, Michael Spindelegger und der
Außenminister der Republik Sudan, Ali Ahmed Karti eröffnen die
Konferenz. Neben vielen Experten geben hochrangige Politiker aus dem
Nord- und Südteil ihre Einschätzung zur Lage.

Die Veranstaltung findet in englischer Sprache statt.

Um Anmeldung bei Frau Vida Kanduth unter v.kanduth@polak.at oder 01
/ 814 20 DW 27 wird gebeten. Weitere Informationen entnehmen Sie
bitte der Einladung unter:
http://www.polak.at/fileadmin/Inhaltsdateien/POLAK/veranstaltungen/d
ownload/Sudan_10thNov2010.pdf

Datum: 10.11.2010, um 14:30 Uhr

Ort:
Raiffeisen Zentralbank
Am Stadtpark 9, 1030 Wien

Rückfragen & Kontakt:

Vida Kanduth
v.kanduth@polak.at
01 / 814 20 DW 27

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PAO0001