FPK-KO Kurt Scheuch: Überflüssige Einmischung der Grünen in Kärntner Ortstafelfrage

Klagenfurt (OTS) - Für "überflüssig und inhaltlich falsch" hält FPK-Klubobmann Ing. Kurt Scheuch die Aussagen des Grünen Minderheitensprechers Zinggl. "Wie verfehlt die Ansichten der Grünen sind, beweisen alle ihre letzten Wahlergebnisse. Auch in der Ortstafelfrage sind die Ansichten der linken Möchtegern-Truppe überflüssig und falsch. Wir brauchen keine Einmischung aus Wien in die Kärntner Ortstafelfrage, und wir brauchen auch kein kompromissloses Drüberfahren aus Wien", stellt Scheuch fest.

Die Mehrheit der Kärntner Bevölkerung wolle eine Lösung dieser Frage auf breitestmöglicher Basis und mit nachvollziehbaren Daten. Hauruckaktionen, in denen über Nacht 150 weitere zweisprachige Ortstafeln aufgestellt werden sollen, würden in dieser sensiblen Causa nur für Verärgerung sorgen und das gute Klima vergiften. "Die Ansichten der Grünen sind weder in Wien und schon gar nicht in Kärnten mehrheitsfähig. Die Bundesregierung wird gemeinsam mit Kärnten eine Lösung erarbeiten", schließt Scheuch.

Rückfragen & Kontakt:

Freiheitlicher Landtagsklub
Landhaus, 9020 Klagenfurt
Tel.: 0463 513 272

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FLK0005