Strasser begrüßt Datenschutzstrategie der Kommission

Besserer Schutz für Privatpersonen, Rechtssicherheit für Unternehmen

Brüssel, 4. November (OTS) "Die von der EU-Kommission vorgestellte Strategie zum Datenschutz in Europa hat meine volle Unterstützung. Sie zeigt Wege für all jene Herausforderungen auf, denen europäische Bürgerinnen und Bürger, aber auch Unternehmen in den nächsten Jahren aufgrund technologischer Entwicklungen unweigerlich gegenüber stehen werden", so ÖVP-Delegationsleiter Dr. Ernst Strasser in einer ersten Reaktion auf die heute
vorgestellte Datenschutzstrategie der EU-Kommission. ****

"Es hat sich bereits mehrmals gezeigt, dass die USA ein anderes Verständnis von Datenschutz haben als wir Europäer. Daher liegt es an der Kommission, konstruktive Lösungen zu finden, wie wir unsere Daten schützen können. Für die Bürger müssen einfache Verfahren bereitgestellt werden, um ihr Recht auf Privatsphäre jederzeit durchsetzen zu können. Beispielsweise das Bild vom eigenen Haus auf Google Street View oder das Facebook-Profil löschen lassen zu können. Die von Kommissarin Reding präsentierte Strategie geht in die richtige Richtung", so Strasser weiter.

Schon mehrmals hat Strasser auf Phänomene wie Google Street View und Facebook aufmerksam gemacht, die in vielen Ländern der
EU neue Fragen aufgeworfen haben. "Diese Debatten haben mir
gezeigt, dass die Datenschutzleitlinien ein "update" brauchen,
damit die Bürger ausreichend geschützt werden können und der digitale europäische Markt weltweit bestehen kann", so Strasser abschließend.

Rückfragen & Kontakt:

Mag. Andrea Strasser, EVP Pressedienst,
Tel.: +32-473-311175 (andrea.strasser@europarl.europa.eu)

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NVP0001