Singer: 100 Millionen für thermische Sanierung sorgen für Wertschöpfung und Arbeitsplätze in den Regionen

Wien (OTS/ÖVP-PK) - Hoch erfreut zeigte sich ÖVP-Wohnbausprecher Abg. Johann Singer anlässlich der heutigen Sitzung des Bautenausschusses über die von Wirtschaftsminister Reinhold Mitterlehner ausverhandelte Förderung der thermischen Sanierung. "100 Millionen Euro jährlich werden dafür in den nächsten vier Jahren für Privatpersonen und Betriebe bereitgestellt. Diese Offensivmaßnahme der Bundesregierung ist ein starkes Signal zur Unterstützung des Mittelstandes, unserer Klein- und Mittelbetriebe und zeigt deutlich die ökologische Ausrichtung des Budgets", so Singer heute, Donnerstag. ****

Bereits 2009 wurden über 14.000 Sanierungsobjekte erfolgreich gefördert. Die ausgeschütteten Fördermittel hätten eindrucksvoll bewiesen, welche starken Multiplikatoren in Form einer hohen Wertschöpfung in den Regionen und der Schaffung von Arbeitsplätzen damit verknüpft sind. Singer zeigte sich vom Modell der direkten Förderung absolut überzeugt. "Befragungen bei den Antragstellern haben gezeigt, dass die Mehrheit der Bürger ihre baulichen Maßnahmen mit Eigenmitteln finanziert."

Die Mittel zur Förderung der Sanierungsmaßnahmen kommen je zur Hälfte aus den Budgets des Wirtschafts- und des Lebensministeriums. Die Details werden derzeit noch ausverhandelt. "Ich rechne damit, dass uns in absehbarer Zeit Ergebnisse vorliegen und wir die Bürger über die konkrete Abwicklung zur Erlangung der Fördermittel ab dem Jahr 2011 informieren können", erklärte Singer abschließend.
(Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle des ÖVP-Parlamentsklubs
Tel.: 01/40110/4436
http://www.oevpklub.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | VPK0002