Anschlag der 95 Bildungsthesen

Kärntner Schülerunion ruft zu Reform des Bildungssystems auf

Wien (OTS) - Das Schuljahr 2010/11 steht im Zeichen der Diskussion über Bildung, verschiedene Bildungssysteme und insbesondere der Forderung verschiedenster Institutionen nach einer Bildungsreform.

Die Kärntner Schülerunion möchte als unabhängige Schülervertretungsorganisation diese Gelegenheit nützen, um ihre Ideen für ein effizientes, zukunftsweisendes Bildungssystem der Öffentlichkeit zu präsentieren. Zu diesem Zweck werden Kärntner Schüler am Sonntag, den 31. Oktober, 95 Bildungsthesen an der Tür des Kärntner Landesschulrates anschlagen. Dieser symbolische Akt soll dazu dienen, den Fokus von Medien und Gesellschaft stärker auf die Anliegen der Schülerschaft zu richten.

Der Anschlag findet am 31. Oktober um 12 Uhr beim Landesschulrat für Kärnten in der 10. Oktoberstraße 24 in Klagenfurt statt.
Zum Thema "95 Bildungsthesen" wird am Mittwoch, den 3. November um 10 Uhr im Palais Hotel "Das Salzamt", Landhaushof 3 eine Pressekonferenz abgehalten.
Bei beiden Veranstaltungen werden unterstützend die drei von der Schülerunion gestellten Landesschulsprecher als gesetzliche Vertretung der Schüler anwesend sein.

Anschlag der 95 Bildungsthesen
Termin: 31.Oktober 12 Uhr
Ort: Landesschulrat für Kärnten, 10.Oktoberstraße 24, Klagenfurt

Pressekonferenz 95 Bildungsthesen
Termin: 3.November 10 Uhr
Ort: Palais Hotel Das Salzamt

Rückfragen & Kontakt:

Markus Habernig, Landesobmann der Kärntner Schülerunion,
Tel.: 0664/3895940; Mail: markus@ktn.schuelerunion.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | OVN0001