BZÖ-Haubner: Lade zu parteiübergreifender Allianz für Familien ein!

BZÖ-Bürgerinitiative "SOS-Familie" aus Überzeugung für die Familie unterschreiben!

Linz (OTS) - "Gerade für Familien mit mehr Kindern bringen die rot-schwarzen Grauslichkeiten im Budgetentwurf massive finanzielle Verluste. Deshalb hat das BZÖ auch die Bürgerinitiative "SOS-Familie" gestartet. Ich lade Politiker aller Parteien ein, im Sinne einer parteiübergreifenden Allianz für die Familien zu unterschreiben", erklärte die oberösterreichische BZÖ-Landesobfrau und BZÖ-Familiensprecherin im Parlament, Ursula Haubner.

Die Reduktion der 13. Familienbeihilfe, der Wegfall des Mehrkinderzuschlags und die Verkürzung der Familienbeihilfe von 26 auf 24 Jahre machen einen Verlust von mehr als 2.000 Euro im Jahr aus - das ist mehr als unsozial, kritisiert Haubner. Deshalb sei es auch nicht verwunderlich, dass sich auch bei den oberösterreichischen Abgeordneten mehr Widerstand regt. "Wenn August Wöginger von der ÖVP und Sonja Ablinger von der SPÖ schon kritisieren, dann sollen ihren Worten auch Taten folgen! Sie sind beide eingeladen, dem Belastungspaket im Parlament nicht zuzustimmen und dafür unsere Bürgerinitiative zu unterstützen", so Haubner.

"Gemeinsam können nun die Politiker aller anderen Parteien zeigen, dass die Familien im Land nicht nur vor Wahlen und bei Sonntagsreden geschätzt werden, sondern dass die Politik auch bereit ist, nachhaltig in die Zukunft der Familien zu investieren.

Bürgerinitiative "SOS-Familie" unter www.bzoe.at oder www.sosfamilie.at

Rückfragen & Kontakt:

BZÖ-Oberösterreich/Presse

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | BZC0002