Cholera in Haiti: Hilfswerk Austria International bittet um Spenden

Schutzmaßnahmen gegen die drohende Epidemie

Wien (OTS) - Die Zahl der Cholera-Toten in Haiti steigt. Sofortige Hilfe ist ein Gebot der Stunde. Wir müssen die Menschen, die nach wie vor gedrängt in den Flüchtlingscamps untergebracht sind, beim Kampf gegen die Cholera unterstützen, um ein weiteres Ausbreiten zu verhindern. Johannes Carniel vom Hilfswerk Austria International in Haiti berichtet: "Die Lage kann sehr rasch gefährlich werden, deshalb sind wir mit den ÄrztInnen und MitarbeiterInnen unserer mobilen Kliniken rund um die Uhr im Einsatz, um die Bevölkerung aufzuklären, wie sie sich am besten schützen kann. Dabei verteilen wir Hygienesets mit den notwendigsten Dingen, wie Seife, Trinkwasser und Wasserreinigungstabletten."

Im Rahmen des Soforthilfeprojekts wurden von Hilfswerk Austria International bereits kurz nach dem Erdbeben in Haiti in den Lagern in Port au Prince mobile Kliniken initiiert, die um die Gesundheitsversorgung der Bevölkerung bemüht sind. Mobile Teams von ÄrztInnen und Krankenschwestern behandeln täglich PatientInnen in den Camps und leisten Aufklärungsarbeit im Gesundheitsbereich.

Im Nordwesten des Landes laufen die Arbeiten für den Bau des dringend benötigten Krankenhauses auf Hochtouren. Durch die Massenflucht nach dem Beben in die Nordwestprovinz ist das ohnehin schwache Gesundheitssystem völlig überfordert. Bereits Ende des Jahres soll das Spital funktionstüchtig sein.

Wir bitten dringend um Spenden:
Spendenkonto: PSK 90.001.002, BLZ 60000, Kennwort: "Cholera in Haiti"

Hilfswerk Austria International ist eine international tätige, humanitäre, überparteiliche und überkonfessionelle Organisation, die als Teilverein des Österreichischen Hilfswerks weltweit den zivilen Opfern von Kriegen und Umweltkatastrophen hilft sowie Entwicklungszusammenarbeit leistet. In Form einer "Begegnung mit Österreich" wird seit Jahren erfolgreich und nachhaltig Hilfe zur Selbsthilfe geleistet - professionell, unbürokratisch und direkt vor Ort. 19 MitarbeiterInnen in der Zentrale in Wien und mehr als 80 MitarbeiterInnen in den Projektländern in aller Welt sorgen für eine bestmögliche Unterstützung von Menschen in Not. Derzeit werden Projekte in über 30 Ländern realisiert.

Rückfragen & Kontakt:

Hilfswerk Austria International, Edith Hütthaler, Kommunikation, Tel.: 01/405 75 00-14, mailto: edith.huetthaler@hwa.or.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | HLW0002