Kaltenegger zu Pensionsanpassung: 0,9 Prozent sind fair und generationengerecht

Haben immer gesagt, dass alle einen Beitrag leisten müssen - Dank an Pensionisten für starken Beitrag - Geringste Erhöhung seit 2003

Wien, 25. Oktober 2010 (ÖVP-PD) "Mit der heute beschlossenen Pensionsanpassung leisten auch die Pensionisten einen wichtigen Beitrag zur Budgetsanierung. 0,9 Prozent durchschnittliche Erhöhung sind fair und generationengerecht", zeigt sich ÖVP-Generalsekretär Fritz Kaltenegger zufrieden über die heutige Einigung zur Pensionsanpassung. "Ich danke den Pensionisten für ihren starken Beitrag, der in konstruktiven Verhandlungen erreicht wurde", so der ÖVP-Generalsekretär weiter. ****

"Wir haben immer gesagt, dass alle einen Beitrag leisten müssen, aber der Mittelstand nicht doppelt belastet werden darf. Das haben wir mit der heutigen Einigung zur Pensionsanpassung erfüllt. Mit der geringsten Erhöhung seit 2003 ist sichergestellt, dass auch die Pensionisten einen wertvollen Beitrag zur Sanierung des Staatshaushaltes leisten", so Kaltenegger abschließend.

Rückfragen & Kontakt:

ÖVP Bundespartei, Abteilung Presse und Medien
Tel.:(01) 401 26-420; Internet: http://www.oevp.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NVP0002