SoHo-Konferenz: Peter Traschkowitsch zum Vorsitzenden wiedergewählt

Traschkowitsch: SoHo als Impulsgeber zur Gleichstellung Homosexueller

Wien (OTS/SK) - Bei der Bundeskonferenz der SoHo (Sozialdemokratie und Homosexualität), die am Wochenende in Graz stattfand, ist Peter Traschkowitsch für weitere zwei Jahre zum Bundesvorsitzenden gewählt worden. Die SoHo will weiter Impulsgeber für die Gleichstellung Homosexueller sein und gegen Homophobie und Fremdenfeindlichkeit kämpfen. Grußworte zur Eröffnung der Konferenz kamen von der steirischen Landesrätin für Finanzen und Integration, Bettina Vollath: "Die SPÖ nimmt Gleichberechtigung und Gleichbehandlung von Lesben und Schwulen sichtbar ernst", so Vollath. ****

Die SoHo-Bundeskonferenz wählte in Graz einen neuen Bundesvorstand. Zu den StellvertreterInnen von Bundesvorsitzendem Traschkowitsch wurden Angelika Frasl (Wien), Christian Ruppnig (Kärnten), Karl-Heinz Verfürth (Tirol), Hans-Peter Weingand (Steiermark) und Marek Zipper (Oberösterreich) gewählt.

Weitere Mitglieder des Bundesvorstandes sind: Nick Allen (Wien), Sarah-Michelle Fuchs (Wien), Gerhard Friedinger (OÖ), Martin Markus Gadenz (Tirol), Gössl (Stmk), Manfred Lang (Wien), Michael Leiblfinger (OÖ), Dominik Mungenast (Wien), Senay Öztürk (Wien), Manfred Schütz (Wien), Manfred Wolf (Wien) und Kurt Zernig (Stmk).

In seinen Schlussworten gab Traschkowitsch die Zielrichtung für die nächsten Jahre vor: Öffnung der Ehe für alle, Regenbogenfamilien, Transgenderthematik und Kampf gegen Homophobie und Fremdenfeindlichkeit. "Packen wir's gemeinsam an und geben wir weitere wichtige politische Impulse zur Gleichstellung innerhalb und außerhalb der Sozialdemokratie." (Schluss) ah/sc/rl

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ-Bundesorganisation, Pressedienst, Löwelstraße 18, 1014 Wien
Tel.: 01/53427-275
http://www.spoe.at/impressum

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NSK0001