Brenner Basistunnel - BZÖ Huber: Platters Dementis stellen Kompetenz von Bures in Frage

BZÖ fordert Garantieerklärung Prölls für Baubeginn 2011 und Stellungnahme von Bures

Innsbruck (OTS) - "Dass der Tiroler Landeshauptmann Günther
Platter besser als Infrastrukturministerin Bures darüber informiert ist, dass die Bundesmittel für den Bau des Brenner Basistunnel bereitstehen und mit der Hauptbauphase begonnen werden kann, ist erfreulich. Es stellt sich aber die berechtigte Frage, warum Doris Bures als verantwortliche Ministerin davon nichts weiß," so der BZÖ Abgeordnete Gerhard Huber in einer Stellungnahme zu Medienberichten in der TT.

"Sollte Finanzminister Josef Pröll tatsächlich Platter die Zusage für die notwendigen Bundesmittel, welche den Baubeginn des Brenner Basistunnel 2011 ermöglichen, erteilt haben, dann ist es sehr seltsam, warum die zuständige Ministerin nichts davon weiß", so Huber. Nichts desto trotz sei die Hinhaltepolitik von ÖVP und SPÖ und das undurchsichtige Dementi von Platter, welcher sich vermutlich auf eine mündliche Saunazusage seine Parteichefs beruft, unverantwortlich und schädigt den Wirtschaftsstandort Tirol nachhaltig. Daher fordert das BZÖ-Tirol eine schriftliche Garantieerklärung Prölls, welche die notwendigen Bundesmittel für den Baubeginn des Brenner Basistunnel 2011 garantieren und eine Stellungnahme von Bures", so Huber.

Rückfragen & Kontakt:

BZÖ Tirol - Pressestelle

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | BZC0003