Mittwoch: VSStÖ Wien Medienaktion - "Uni macht krank"

Wien (OTS) - Der Verband Sozialistischer StudentInnen (VSStÖ) wird am kommenden Mittwoch, dem 27. Oktober 2010 um 10 Uhr mit einer Medienaktion auf die Zunahme psychischer Erkrankungen unter Studierenden aufmerksam machen. Die Studierendensozialerhebung zeigt:
15 Prozent der Studierenden leiden an Burn-Out. Dies ist das Resultat des Kranksparens der Universitäten, das Verschulung, Selektion und Zeitdruck nach sich gezogen hat. Die nicht vorhandene soziale Absicherung von Studierenden tut dabei ihr Übriges. Die Budgetkonsolidierungsmaßnahmen wie die Kürzung der Familienbeihilfe wird die Situation noch verschärfen, da Studierende beispielsweise nicht mehr mitversichert sind und der Druck, schnell zu studieren, weiter zunimmt. Die MedienvertreterInnen sind zu dieser Medienaktion herzlich eingeladen!****

Medienaktion: "Uni macht krank"
Zeit: 27. Oktober um 10 Uhr
Ort: 1., Treppenaufgang Universität Wien, Dr. Karl-Renner-Ring 1 (Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

VSStÖ Wien
Kathrin Glösel
Tel.: 0699 155 66 803
E-Mail: kathrin.gloesel@vsstoe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | DSW0001