Nationalrat - Maier: Mehr Verständlichkeit durch standardisierte Produktinformationen für Versicherungskunden

SPÖ-Entschließungsantrag macht Vertragsbedingungen transparenter

Wien (OTS/SK) - Mit einem von ihm initiierten Entschließungsantrag reagiert SPÖ-Konsumentenschutzsprecher Johann Maier auf den Umstand, dass Finanz- und Versicherungsprodukte wenig transparent und wenig kundenfreundlich sind. Der von den Regierungsfraktionen, den Grünen und dem BZÖ unterstützte Antrag mache die Inhalte von Versicherungsverträgen und deren Bedingungen verständlicher und transparenter, so Maier am Donnerstag im Nationalrat. Der SPÖ-Abgeordnete ersucht Finanzminister Pröll auch auf EU-Ebene für standardisierte Produktinformationen einzutreten. ****

Es sei notwendig, dass es zu standardisierten Produktinformationen kommt, die dafür sorgen, dass die Verbraucherinnen und Verbraucher auch die Risiken kennen, bekräftigte Maier. Herzlich bedankte sich Maier bei SPÖ-Konsumentenschutzminister Rudolf Hundstorfer und seinem Team für die Einrichtung einer neuen Webseite, die für Konsumenten-und Verbraucherbildung sorgt. Für den SPÖ-Konsumentenschutzsprecher ist das ein "absolut notwendiges" neues Serviceangebot zur Konsumentenbildung des Bundesministeriums für Soziales, Arbeit und Konsumentenschutz (BMASK). (Schluss) mb/sv/mp

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ-Bundesorganisation, Pressedienst, Löwelstraße 18, 1014 Wien,
Tel.: 01/53427-275
http://www.spoe.at/online/page.php?P=100493

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SPK0012