FPÖ beantragt Absetzbarkeit von Spenden für Tier- und Umweltschutz

Hofer: Liste der steuerbegünstigten Hilfsorganisationen um jene Vereine erweitern, die im Bereich Tier- und Umweltschutz tätig sind

Wien (OTS) - Seit dem 1. Jänner 2009 können Spenden für Hilfsorganisationen, die gewisse Voraussetzungen erfüllen, steuerlich abgesetzt werden. "Umwelt- und Tierschutzorganisationen sind von dieser Begünstigung jedoch ausgeschlossen", kritisiert der freiheitliche Umweltsprecher, NAbg. Norbert Hofer und betont die Notwendigkeit, Organisationen, die im Bereich des Umweltschutzes oder Tierschutzes aktiv sind, zu unterstützen.

Hofer erläutert: "Diese Unterstützung kann dadurch gewährt werden, indem Beiträge und Zuwendungen für Umwelt- und Tierschutzorganisationen steuerlich absetzbar gemacht werden." Um den Tier- und Umweltschutz nicht weiter zu diskriminieren und um künftig die steuerliche Absetzbarkeit von Spenden für den Tier- und Umweltschutz sicherzustellen, wird Hofer einen entsprechenden Antrag im Nationalrat einbringen. "Mit dieser Maßnahme wollen wir die Zivilgesellschaft stärken", betont Hofer abschließend.

Rückfragen & Kontakt:

Freiheitlicher Parlamentsklub
Tel.: 01/ 40 110 - 7012
presse-parlamentsklub@fpoe.at

http://www.fpoe-parlamentsklub.at
http://www.fpoe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FPK0005