Wiener Wasserwerke arbeiten an Behebung von Wasserschaden in der Schlossallee

Wien (OTS) - Im Zuge der Sanierung des Schadens am
Wasserrohrstrang in der Schlossallee vom vergangenen Freitag muss die Schlossallee ab sofort Richtung Schönbrunn gesperrt werden. Wasserwerke-Chef Wolfgang Zerobin: "Die Wasserversorgung ist nicht beeinträchtigt. Die Wiener Wasserwerke arbeiten mit vollem Einsatz an der Behebung des Schadens." Die Straßenbahnlinien 10 und 58 müssen außer Betrieb genommen werden.

Ab voraussichtlich 20 Uhr wird die Schlossallee in Richtung Johnstraße gesperrt. Die Behebung des Schadens, der sich direkt unter den Straßenbahngleisen befindet, wird voraussichtlich bis morgen Mittag dauern."

Rückfragen & Kontakt:

DI Wolfgang Zerobin
Wiener Wasserwerke
Tel 0676/8118 31001

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0008